Provided by: cups-client_2.2.7-1ubuntu2_amd64 bug

NAME

       lpstat - gibt CUPS-Statusinformationen aus

SYNOPSIS

       lpstat  [  -E  ]  [  -H  ]  [  -U  Benutzername  ]  [  -h Rechnername[:Port] ] [ -l ] [ -W
       welche-Druckaufträge ] [ -a [ Ziel(e) ] ] [ -c [ Klasse(n) ] ] [ -d  ]  [  -e  ]  [  -o  [
       Ziel(e)  ]  ]  [  -p  [ Drucker ] ] [ -r ] [ -R ] [ -s ] [ -t ] [ -u [ Benutzer ] ] [ -v [
       Drucker ] ]

BESCHREIBUNG

       lpstat zeigt Statusinformationen über die aktuellen  Klassen,  Aufträge  und  Drucker  an.
       Falls  lpstat ohne Argumente aufgerufen wird, führt es die aktiven, vom aktuellen Benutzer
       eingereichten Druckaufträge auf.

OPTIONEN

       Der Befehl lpstat unterstützt die folgenden Optionen:

       -E   Erzwingt Verschlüsselung bei Verbindungen zum Server.

       -H   Zeigt den Rechnernamen und Port des Servers.

       -R   Zeigt die Rangordnung der Druckaufträge.

       -U Benutzername
            Legt einen alternativen Benutzernamen fest.

       -W welche-Aufträge
            Legt  fest,  welche  Druckaufträge   angezeigt   werden   sollen,   die   »completed«
            (abgeschlossenen)  oder  (standardmäßig) die »not-completed« (nicht-abgeschlossenen).
            Diese Option muss vor der Option -o und/oder allen Druckernamen aufgeführt werden, da
            ansonsten  der  Vorgabewert  (»not-completed«)  für  alle  Anfragen am Auftragsplaner
            (Scheduler) verwandt wird.

       -a [Drucker]
            Zeigt den Annahmezustand der Druckerwarteschlangen.  Falls  keine  Drucker  angegeben
            sind, werden alle Drucker aufgeführt.

       -c [Klasse(n)]
            Zeigt  die  Druckerklassen und die zugehörigen Drucker. Falls keine Klassen angegeben
            sind, werden alle Klassen aufgeführt.

       -d   Zeigt das aktuelle Standardziel.

       -e   Zeigt alle verfügbaren Ziele im lokalen Netz an.

       -h Server[:Port]
            Legt einen alternativen Server fest.

       -l   Zeigt eine lange Auflistung von Druckern, Klassen oder Aufträgen.

       -o [Ziel(e)]
            Zeigt die Auftragswarteschlangen der angegebenen Ziele. Falls keine  Ziele  angegeben
            sind, werden alle Aufträge gezeigt.

       -p [Drucker]
            Zeigt  die  Drucker  und  ob  sie  zum  Druck  aktiviert  wurden. Falls keine Drucker
            angegeben wurden, werden alle Drucker aufgeführt.

       -r   Zeigt, ob der CUPS-Server läuft.

       -s   Zeigt eine Statuszusammenfassung, darunter das Standardziel, eine Liste  der  Klassen
            und  ihrer zugehörigen Drucker und eine Liste der Drucker und der zugehörigen Geräte.
            Dies ist äquivalent zur Verwendung der Optionen -d, -c und -v.

       -t   Zeigt alle Statusinformationen. Dies ist äquivalent zur Verwendung der  Optionen  -r,
            -d, -c, -v, -a, -p und -o.

       -u [Benutzer]
            Zeigt eine Liste von Druckaufträgen, die von den angegebenen Benutzern anstehen. Wenn
            keine Benutzer angegeben wurden, werden die  Druckaufträge  des  aktuellen  Benutzers
            aufgelistet.

       -v [Drucker]
            Zeigt die Drucker und welchem Gerät sie zugeordnet sind. Wenn keine Drucker angegeben
            sind, werden alle Drucker aufgelistet.

KONFORMITÄT

       Anders als in einem System-V-Drucksystem erlaubt CUPS, dass Druckernamen  jedes  druckbare
       Zeichen  außer  LEERZEICHEN, TABULATOR, »/« oder »#« enthalten. Außerdem wird bei Drucker-
       und Klassennamen Groß- und Kleinschreibung nicht unterschieden.

       Die Optionen -h, -e, -E, -U und -W sind eine Besonderheit von CUPS.

       Die Solaris-Optionen -f, -P und -S werden stillschweigend ignoriert.

SIEHE AUCH

       cancel(1), lp(1), lpq(1), lpr(1), lprm(1), CUPS-Online-Hilfe (http://localhost:631/help)

COPYRIGHT

       Copyright © 2007-2017 by Apple Inc.