Provided by: passwd_4.0.13-7ubuntu3_i386 bug

BEZEICHNUNG

       chsh - ändert die Login-Shell

ÜBERSICHT

       chsh [-s Loginshell] [Nutzer]

BESCHREIBUNG

       chsh  ändert  die  Login-Shell  eines  Nutzers.   Es legt den Namen des
       Befehls fest, der beim Login ausgeführt wird.  Ein normaler Nutzer kann
       die  Login-Shell  nur  für  sein  eigenes  Konto  ändern,  während  der
       Supernutzer dies für jedes Konto tun darf.

       Die einzige Beschränkung, die für die Login-Shell gilt,  ist  dass  der
       Name   des  Kommandos  in  der  Datei  /etc/shells  stehen  muss.   Der
       Supernutzer  darf  allerdings  jedes  beliebige   Kommando   eintragen.
       Nutzern,  deren  Konten  einer  Beschränkung  unterliegen, ist es nicht
       gestattet, ihre Login-Shell zu ändern.  Aus diesem Grund ist  es  nicht
       empfehlenswert,   /bin/rsh   in   /etc/shells   einzutragen,   da   ein
       versehentlicher Wechsel zu einer beschränkten Shell  den  Nutzer  davon
       abhalten   würde,   seine   Login-Shell  wieder  auf  den  Originalwert
       zurückzusetzen.

OPTIONEN

       Wenn die Option -s nicht ausgewählt  ist,  wird  chsh  im  interaktiven
       Modus  betrieben,  in  der  das  Programm  den Nutzer mit der aktuellen
       Login-Shell  fragt.   Durch  Eingabe  eines  Wertes  wird   die   Shell
       gewechselt,  während  sie  bei  einer  leeren Zeile gleich bleibt.  Die
       aktuelle Shell wird zwischen einem Paar von [ ] angezeigt.

DATEIEN

       /etc/passwd    - Informationen über Nutzerkonten
       /etc/shells    - Liste der gültigen Login-Shells

SIEHE AUCH

       chfn(1), passwd(5)

AUTOR

       Julianne Frances Haugh <jockgrrl@ix.netcom.com>
       Deutsche Übersetzung von Josef Spillner <josef@ggzgamingzone.org>

                                                                       CHSH(1)