Provided by: man-db_2.4.3-3_i386 bug

NAME

       whatis - durchsucht die Indexdatenbank nach Kurzbeschreibungen

SYNTAX

       whatis [-dhV] [-r|-w] [-m System[,...]] [-M Pfad] Schl├sselwort ...

BESCHREIBUNG

       Innerhalb   jeder  Manualseite  ist  eine  Kurzbeschreibung  vorhanden.
       whatis   sucht   Schl├sselwort   in    den    Kurzbeschreibungen    der
       Indexdatenbank.   Falls  es  eine  solche  nicht  im  Manualpfad  gibt,
       durchsucht es die whatis- Datenbank nach Schl├sselwort.  Diese  Version
       von  whatis  kann  Schl├╝sselw├Ârter  suchen, die Wildcards oder regul├Ąre
       Ausdr├╝cke enthalten.

       mandb erzeugt die Indexdatenbank f├╝r jeden Manualpfad. Um eine Datei im
       alten  Stil  als  whatis- Datenbank aus der Indexdatenbank zu erzeugen,
       ist folgender Befehl einzugeben

       whatis -M Pfad -w ÔÇÔÇÖ*ÔÇÔÇÖ | sort > manpath/whatis

       wobei Pfad eine Manualhierarchie wie /usr/man ist.

OPTIONEN

       -d, --debug
              Ausgeben von Fehlerinformationen.

       -r, --regex
              Interpretiert jedes Schl├╝sselwort als regul├Ąren Ausdruck.   Wenn
              ein    Schl├╝sselwort   irgendeinem   Teil   eines   Seitennamens
              entspricht, wird eine ├ťbereinstimmung gefunden.

       -w, --wildcard
              Das Schl├╝sselwort kann Wildcards wie in  der  Shell  beinhalten.
              Um   eine   ├ťbereinstimmung  zu  finden,  mu├č  ein  expandiertes
              Schl├╝sselwort mit einem kompletten Seitennamen ├╝bereinstimmen.

       -m System[,...], --systems=System[,...]
              Wenn  auch  Manualseiten  von   einem   anderen   Betriebssystem
              installiert  sind, so kann auf sie mit dieser Option zugegriffen
              werden.  Um  beispielsweise  die  Manualseiten  von   NewOS   zu
              durchsuchen, mu├č -m NewOS angegeben werden.

              Das  angegebene  System  kann  eine  durch  Kommata  abgetrennte
              Aufz├Ąhlung von Betriebssystemnamen  sein.  Die  normalen  Seiten
              werden  durch  den  Betriebssystemnamen  man angesprochen. Diese
              Option ├╝berschreibt die Umgebungsvariable $SYSTEM.

       -M Pfad, --manpath=Pfad
              Gibt die Manualpfade an. Wenn mehrere  Pfade  angegeben  werden,
              m├╝ssen  diese  durch  Doppelpunkte  getrennt  sein.  Als Default
              benutzt whatis manpath, um  den  Suchpfad  zu  bestimmen.  Diese
              Option ├╝berschreibt die Umgebungsvariable $MANPATH.

       -h, --help
              Zeigt einen Hilfstext an.

       -V, --version
              Zeigt Programmversion und Autor an.

DATEIEN

       /var/catman/.../index.(bt|db|dir|pag)
              Die FSSTND complianten globalen Indexdatenbanken.

       /usr/man/.../whatis
              Traditionelle whatis Datenbank.

SIEHE AUCH

       apropos(1), man(1), mandb(8).

FEHLER

       Wenn  die  -r  oder -w Optionen benutzt werden und Shell-Metazeichen in
       einem Schl├sselwort vorkommen, kann es notwendig sein, Schl├sselwort zu
       quoten,   damit   die   Shell   nicht   versucht,   diese   Zeichen  zu
       interpretieren.

       Die -r  und  -w  Optionen  k├Ânnen  verwirrende  Ausgaben  erzeugen  und
       verlangsamen die Suche.

AUTOR

       Wilf.  (G.Wilford@ee.surrey.ac.uk),  die  deutsche  ├ťbersetzung ist von
       Anke  Steuernagel  (a_steuer@informatik.uni-kl.de)  und   Nils   Magnus
       (magnus@informatik.uni-kl.de).