Provided by: manpages-de_2.14-1_all bug

BEZEICHNUNG

       ddate - wandelt gregorianische Daten in diskordianische Daten um

ÜBERSICHT

       ddate [+Format] [Datum]

BESCHREIBUNG

       ddate gibt das Datum im diskordianischen Format aus.

       Wenn  es ohne Argumente aufgerufen wird, ermittelt ddate das aktuelle Systemdatum, wandelt
       es in das Diskordianische Format um und gibt es in  der  Standardausgabe  aus.  Alternativ
       kann  ein  gregorianisches  Datum in der Befehlszeile angegeben werden, als Tag, Monat und
       Jahr im numerischen Format.

       Wenn eine Formatzeichenkette angegeben wird, dann wird das  diskordianische  Datum  anhand
       dieser  Angabe  formatiert.  Diese  Formatierungsmechanismen  arbeiten  ähnlich  denen von
       date(1), nur völlig anders. Die Felder sind:

       %A     ist der volle Name des Wochentages (z.B. Sweetmorn).

       %a     ist der abgekürzte Name des Wochentages (z.B. SM).

       %B     ist der volle Name der Jahreszeit (z.B. Chaos).

       %b     ist der abgekürzte Name der Jahreszeit (z.B. Chs).

       %d     ist die Kardinalzahl des Tages in der Jahreszeit (z.B. 23).

       %e     ist die Ordinalzahl des Tages in der Jahreszeit (z.B. 23.).

       %H     ist der Name des aktuellen Feiertages (Holyday), falls zutreffend.

       %N     verhindert die Ausgabe des Rests des Formats, außer wenn  heute  ein  Feiertag  ist
              (Holyday).

       %n     Neue Zeile

       %t     Tabulator

       %X     Anzahl  der  bis  zum  X-Day  verbleibenden  Tage. Dies ist nur anwendbar, wenn die
              SubGenius-Optionen einkompiliert sind.

       %{

       %}     wird zum Einschließen des Teils der Zeichenkette verwendet,  der  durch  die  Worte
              »St. Tib's Day« ersetzt wird, falls der aktuelle Tag St. Tib's Day (Schalttag) ist.

       %.     Probieren Sie es aus.

BEISPIELE

       % ddate
       Sweetmorn, Bureaucracy 42, 3161 YOLD

       % ddate +'Heute ist %{%A, der %e. %B%}, %Y. %N%nCelebrate %H'
       Heute ist Sweetmorn, der 42. Bureaucracy, 3161.

       % ddate +"Es ist %{%A, der %e. %B%}, %Y. %N%nCelebrate %H" 26 9 1995
       Es ist Prickle-Prickle, der 50. Bureaucracy, 3161.
       Bureflux feiern

       % ddate +"Heute ist %{%A, der %e. %B%}, %Y. %N%nCelebrate %H" 29 2 1996
       Heute ist St. Tib's Day, 3162.

FEHLER

       ddate(1)  verhält  sich  unvorhersehbar,  wenn das Datum für St. Tib's Day (den Schalttag)
       ausgegeben werden soll und die Formatzeichenkette nicht die Tags %{ und %} enthält.

ANMERKUNGEN

       Nachdem sich am X-Day  keine  Zwischenfälle  ereigneten,  gab  die  Kirche  des  SubGenius
       bekannt,  dass  die  Jahreszahl  auf  dem Kopf gestanden hätte. Folglich ist X-Day erst im
       Jahre des Herrn 8661 anstelle von 1998. Daher ist der einzig wahre X-Day der 40. Cfn 9827.

AUTOR

       Das   Originalprogramm   stammt   von   Druel   dem    Chaoten    aka    Jeremy    Johnson
       (mpython@gnu.ai.mit.edu)
       Es wurde in größeren Teilen neu geschrieben von Lee H:. O:. Smith, KYTP, aka Andrew Bulhak
       (acb@dev.null.org)
       Gregorianische Daten v. Chr. wurden korrigiert von Kaplan Nyan dem Klügeren, aka Dan  Dart
       (ntw@dandart.co.uk)
       Five tons of flax.

REGELN ZUR WEITERGABE

       Gemeinfrei. Keine Rechte vorbehalten.

SIEHE AUCH

       date(1),
       http://www.subgenius.com/
       Malaclypse  der Jüngere, Principia Discordia, oder wie ich die Göttin fand und was ich mit
       ihr tat, als ich sie gefunden hatte

VERFÜGBARKEIT

       Der Befehl ddate ist unter https://github.com/bo0ts/ddate verfügbar.

ÜBERSETZUNG

       Die   deutsche   Übersetzung   dieser   Handbuchseite   wurde   von   Mario    Blättermann
       <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

       Diese  Übersetzung  ist  Freie  Dokumentation;  lesen  Sie  die GNU General Public License
       Version  3  oder  neuer  bezüglich  der  Copyright-Bedingungen.  Es  wird  KEINE   HAFTUNG
       übernommen.

       Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-
       Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.