Provided by: debhelper_12.6.1ubuntu2_all bug

NAME

       dh_shlibdeps - berechnet Abhängigkeiten gemeinsam benutzter Bibliotheken

ÜBERSICHT

       dh_shlibdeps [Debhelper-Optionen] [-LPaket] [-lVerzeichnis] [-XElement] [-- Parameter]

BESCHREIBUNG

       dh_shlibdeps ist ein Debhelper-Programm, das für die Berechnung von Paketabhängigkeiten
       von gemeinsam benutzten Bibliotheken zuständig ist.

       Dieses Programm ist lediglich ein Wrapper um dpkg-shlibdeps(1), der es einmal für jedes in
       der Datei control aufgelistete Paket aufruft und ihm eine Liste aller ELF-Programme und
       gemeinsam benutzten Bibliotheken übergibt, die es gefunden hat.

OPTIONEN

       -XElement, --exclude=Element
           schließt Dateien von der Übergabe an dpkg-shlibdeps aus, die irgendwo in ihrem
           Dateinamen Element enthalten. Dies führt dazu, dass ihre Abhängigkeiten ignoriert
           werden. Dies kann in einigen Situationen nützlich sein, benutzen Sie es aber mit
           Vorsicht. Sie können diese Option mehrfach verwenden, um eine Liste auszuschließender
           Dinge zu erstellen.

       -- Parameter
           übergibt Parameter an dpkg-shlibdeps(1).

       -uParameter, --dpkg-shlibdeps-params=Parameter
           Dies ist eine weitere Möglichkeit Parameter an dpkg-shlibdeps(1) zu übergeben. Sie ist
           veraltet; benutzen Sie stattdessen --.

       -lVerzeichnis[:Verzeichnis …]
           Bei aktuellen Versionen von dpkg-shlibdeps wird diese Option im Allgemeinen nicht mehr
           benötigt.

           Es teilt dpkg-shlibdeps (über seinen Parameter -l) mit, dass es im angegebenen
           Verzeichnis (oder durch Doppelpunkte getrennten Verzeichnissen) nach privaten
           Paketbibliotheken Ausschau halten soll. Mit aktuellen Versionen von dpkg-shlibdeps ist
           dies meist nur für Pakete nützlich, die mehrere Varianten der gleichen Bibliothek
           bauen oder in anderen Situationen, in denen die Bibliothek in einem Verzeichnis
           installiert wird, das nicht im regulären Bibliothekssuchpfad liegt.

       -LPaket, --libpackage=Paket
           Mit aktuellen Versionen von dpkg-shlibdeps ist diese Option im Allgemeinen nicht
           nötig, es sei denn, Ihr Paket baut mehrere Varianten der gleichen Bibliothek oder
           vertraut auf debian/shlibs.local für eine interne Bibliothek.

           Es sagt dpkg-shlibdeps (mittels seines Parameters -S), dass es zuerst im
           Paketbauverzeichnis nach dem angegebenen Paket suchen soll, wenn nach Bibliotheken,
           Symbol- und Shlibs-Dateien gesucht wird.

           Falls nötig, kann dies mehrfach mit unterschiedlichen Paketnamen übergeben werden.

BEISPIELE

       Angenommen, Ihr Quellpaket erstellt die Binärpakete libfoo1, libfoo-dev und libfoo-bin.
       libfoo-bin wird gegen libfoo1 gelinkt und sollte von ihm abhängen. Führen Sie in Ihren
       Dateien zuerst dh_makeshlibs und dann dh_shlibdeps aus:

               dh_makeshlibs
               dh_shlibdeps

       Dies hat den Effekt, dass eine Shilbs-Datei für libfoo1 automatisch erstellt wird und dann
       diese Datei und die libfoo1-Bibliothek im Verzeichnis debian/libfoo1/usr/lib benutzt wird,
       um die Abhängigkeitsinformation der gemeinsam benutzten Bibliothek zu berechnen.

       Falls außerdem ein libbar1-Paket erstellt wird, das ein alternativ gebautes libfoo ist,
       das in /usr/lib/bar/ installiert ist, können Sie libfoo-bin wie folgt eine Abhängigkeit
       von libbar1 erreichen:

               dh_shlibdeps -Llibbar1 -l/usr/lib/bar

SIEHE AUCH

       debhelper(7), dpkg-shlibdeps(1)

       Dieses Programm ist Teil von Debhelper.

ÜBERSETZUNG

       Diese Übersetzung wurde mit dem Werkzeug po4a <http://po4a.alioth.debian.org/> durch Chris
       Leick c.leick@vollbio.de und das deutsche Debian-Übersetzer-Team im Dezember 2011
       erstellt.

       Bitte melden Sie alle Fehler in der Übersetzung an debian-l10n-german@lists.debian.org
       oder als Fehlerbericht an das Paket debhelper.

       Sie können mit dem folgenden Befehl das englische Original anzeigen
       man -L en Abschnitt Handbuchseite

AUTOR

       Joey Hess <joeyh@debian.org>