Provided by: tilix_1.8.9-1build1_amd64 bug

NAME

       tilix - GTK3-Terminal-Emulator mit Kacheldarstellung für GNOME

ÜBERSICHT

       tilix [Optionen]

BESCHREIBUNG

       tilix  ist ein fortschrittlicher GTK3 Terminalemulator, der entwickelt wurde, um die GNOME
       Human Interface Guidelines einzuhalten.

OPTIONEN

       Die tilix-Anwendung akzeptiert die folgenden Kommandozeilenparameter:

       -h --help
              Hilfeoptionen anzeigen.

       -v --version
              Versionsnummern von Tilix und abhängigen Komponenten anzeigen.

       -w --working-directory=ORDNER
              Arbeitsordner des Terminals wählen.

       -p --profile=PROFIL_NAME
              Stellen Sie das Startprofil mit dem Namen eines der vorhandenen Profile  ein.  Wenn
              es mit keinem dieser beiden übereinstimmt, wird das Standardprofil verwendet.

       -t --title=TITEL
              Titel des neuen Terminals setzen.

       -s --session=SITZUNGS_NAME
              Geben  Sie  eine  zuvor  gespeicherte  Sitzung  an,  aus der Sie das Layout und die
              Layoutoptionen erneut laden möchten. Dadurch wird das Terminal nicht an der  Stelle
              wiederhergestellt,  an  der es unterbrochen wurde, sondern es werden neue Terminals
              erstellt.

       -a --action=AKTIONS_NAME
              Führen Sie eine der folgenden Aktionen in der aktuellen Tilix-Instanz durch:

              session-add-right Fügt ein neues Terminal direkt neben dem aktuellen hinzu.

              session-add-down Fügt ein neues Terminal unterhalb des aktuellen Terminals ein.

              app-new-session Eine neue Tilix-Sitzung im aktuellen Fenster öffnen.

              app-new-window Ein neues Tilix-Fenster öffnen.

       -e --command=BEFEHL
              Führe allen Text nach diesem Parameter als  Kommando  aus.  Dieser  Parameter  muss
              daher als letzter Parameter angegeben werden.

       --maximize
              Terminalfenster maximieren.

       --minimize
              Terminalfenster minimieren.

       --full-screen
              Terminalfenster im Vollbildmodus anzeigen.

       --focus-window
              Vorhandenes Fenster fokussieren.

       --window-style=WINDOW_STYLE
              Überschreiben   Sie   den  bevorzugten  Fensterstil,  die  folgenden  Stile  werden
              unterstützt:

              normal Normales Fensteraussehen.

              disable-csd Zeigt keine kundenseitigen Dekorationen an.

              disable-csd-hide-toolbar Zeigt keine kundenseitigen Dekorationen und  Symbolleisten
              an.

              borderless Keine Fenstergrenzen anzeigen.

       --new-process
              Starte  eine  zusätzliche Tilix-Instanz in einem neuen Prozess. Standardmäßig folgt
              Tilix den GTK+ Version 3-Richtlinien und läuft in einem einzelnen Prozess,  zu  dem
              alle  Fenster  gehören.  Diese  Option zwingt Tilix dazu einen separaten Prozess zu
              starten. Das wird nicht empfohlen und ist lediglich für  die  Fehlersuche  gedacht.
              Die   Verwendung   dieser   Option   verhindert,  dass  verschiedene  Tilix-Fenster
              untereinander kommunizieren können.

       --geometry=GEOMETRIE
              Fenstergröße festlegen; Beispiel: 80x24, oder 80x24+200+200 (SPALTENxZEILEN+X+Y).

       -q --quake
              Öffnet ein Fenster im Quake-Modus oder schaltet die Sichtbarkeit eines  vorhandenen
              Fensters im Quake-Modus um.

       --preferences
              Tilix-Einstellungsdialog direkt anzeigen.

       --display=DISPLAY
              Verwenden Sie die angegebene X-Anzeige.

SIEHE AUCH

       Keine

FEHLER

       Siehe Fehler auf https://github.com/gnunn1/tilix/issues

AUTOR

       Gerald Nunn und weitere Mitwirkende.