Provided by: w3m_0.5.3-37_amd64 bug

NAME

       w3m  -  Ein  auf  Texte  ausgerichtetes Programme zur Anzeige von Dateien und Datenströmen
       sowie zum Browsen im Internet

SYNOPSIS

       w3m [OPTION]... [ Datei | URL ]...

BESCHREIBUNG

       w3m ist ein textorientierter Browser, der lokale oder im Internet  liegende  Seiten  sowie
       andere  Dokumente  anzeigen  kann.  Er  verarbeitet HTML-Tabellen und Frames, nicht jedoch
       JavaScript und Cascading Style Sheets. w3m kann auch als  Textbetrachter  (Pager)  dienen.
       Entsprechende   Dateien   werden   beim   Aufruf   als  Argument  angegeben  oder  an  der
       Standardeingabe als Datenstrom übernommen. Mit w3m kann sich der Benutzer  überdies  durch
       Verzeichnisbäume bewegen.

       w3m  arbeitet  mit Reitern (Registerkarten, Tabs) und Puffern, was einen einfachen Wechsel
       zwischen geladenen Inhalten erlaubt. Wenn die Erweiterung w3m-img installiert  ist,  zeigt
       w3m   auch  in  die  Seiten  eingebundene  Grafiken  an.  Wann  immer  die  Umsetzung  von
       HTML-Inhalten durch w3m Ihren Ansprüchen nicht genügt, reicht ein einzelnes  Kommando,  um
       die Ziel-URL einem grafischen Browser zu übergeben.

       Um nach Start des Programms Hilfe zu den Optionen zu erhalten, drücken Sie “H”.

ARGUMENTE

       Wenn  das Programm mit einem oder mehreren Argumenten aufgerufen wird, behandelt w3m diese
       Ziele je nach Typ des Inhalts. Bei Daten aus dem Internet verwertet w3m die Angabe in  den
       HTTP-Kopfzeilen.  Bei  relativen  oder  absoluten Pfaden in Dateisystemen richtet sich w3m
       nach dem Dateinamen.

       Ohne Argument aufgerufen, erwartet w3m unformatierte Daten aus der Standardeingabe, es sei
       denn, der Benutzer hat einen anderen MIME-Typ angegeben.

       Sollte   w3m   weder   ein  Zielobjekt  vorliegen  noch  ein  Ausweichen  vorgesehen  sein
       (beispielsweise  durch  die   Option   -v,   siehe   unten),   gibt   das   Programm   nur
       Benutzungshinweise aus.

OPTIONEN

       Vor Befehlszeilen-Optionen steht das “-” Zeichen einzeln, ihnen kann ein Argument folgen.

   Allgemeine Optionen
       -B     starte  mit einer Ansicht aller Lesezeichen (wenn kein anderes Zielobjekt angegeben
              ist)

       -M     monochrome Anzeige

       -no-mouse
              Mausfunktion aus

       -num   zeige Zeilennummern an

       -N     verteile die übergebenen Argumente unter Reitern. Standardmäßig  würde  ein  Stapel
              von Puffern benutzt

       -ppc num
              Weite  von num Bildpunkten pro Zeichen, einstellbar von 4.0 bis 32.0, standardmäßig
              8.0. Größere Werte machen Tabellen enger. (Implementierung unklar)

       -ppl num
              Höhe von num Bildpunkten pro Linie, einstellbar von 4.0 bis 64.0.  (Implementierung
              unklar)

       -title, -title=TERM
              verwende   den  Puffernamen  auch  als  Titel  des  Terminalfensters.  Soweit  TERM
              eingegeben wurde, konfiguriert dieser Wert den Stil des Titels

       -v     begrüße den Benutzer mit einer eingebauten  Seite  (wenn  kein  anderes  Zielobjekt
              angegeben ist)

       -W     wechsle zwischen umlaufendem und nicht umlaufendem Suchen

       -X     initialisiere nach Verlassen des Programms das Terminal nicht neu

       +Zahl  gehe  zu Zeile Zahl; wirkt nur, wenn Zahl größer ist als die im Terminal verfügbare
              Zeilenzahl

   Browser-Optionen
       -cols num
              bei für die Standardausgabe bestimmten Inhalten, nimm bei der  Umsetzung  von  HTML
              eine Länge von num Zeichen pro Zeile

       -cookie, -no-cookie
              verwende gespeicherte Cookies und akzeptiere neue. Oder tue weder das eine noch das
              andere

       -F     verarbeite Frames

       -graph, -no-graph
              bei der Umsetzung von Tabellen und Frames grafische Zeichen  verwenden  oder  nicht
              verwenden

       -header Zeichenkette
              füge Zeichenkette der HTTP(S)-Anfrage an. Diese muss der Kopfdaten-Syntax Variable:
              Wert entsprechen

       -m     stelle eine Usenet-Nachricht entsprechend “Content-type” in den Kopfdaten dar

       -no-proxy
              verwende keinen Proxy

       -post Datei
              verwende die Methode POST, um in Datei hinterlegte Daten hochzuladen. Hierbei  wird
              die Syntax var1=wert1[&var2=wert2]… erwartet

       -4     nur IPv4. Entspricht dns_order=4 in der Konfigurationsdatei

       -6     nur IPv6. Entspricht dns_order=6 in der Konfigurationsdatei

   Textbetrachter-Optionen
       -l num Anzahl  der  Zeilen,  die zwischengespeichert werden, wenn Text per Standardeingabe
              übergeben wurde. (Voreinstellung ist 10000)

       -r     verarbeite  spezielle  Escape-Zeichen  (beispielsweise   ANSI-Escape-Zeichen   oder
              nroff-Rückwärtsschritte  für fette und unterstrichene Zeichen) nicht, sondern zeige
              sie stattdessen mittels Caret-Notation.

       -s     mehrere leere Zeilen werden bis auf eine gelöscht

       -t num berücksichtige Tab-Zeichen so,  dass  Spalten  mit  einer  Weite  von  num  Zeichen
              entstehen

   Datenart- und Datenkodierungs-Optionen
       -I charset
              zu benutzende Zeichenkodierung für erhaltene Daten

       -O charset
              zu benutzende Zeichenkodierung für auszugebende Daten

       -T Typ zu benutzender MIME-Typ für erhaltenen Daten

   Optionen zur Datenausgabe, mit sofortigem Verlassen des Programms
       -dump  leite  die  verarbeitete Seite der Standardausgabe zu. Die Option gilt als gesetzt,
              wenn der Aufruf beinhaltet, dass die Ausgabe in eine Datei  umgeleitet  oder  einem
              weiteren Programm übergeben wird.

       -dump_source
              leite den Seitenquelltext der Standardausgabe zu

       -dump_head
              leite die Antwort einer HEAD-Anfrage für eine URL der Standardausgabe zu

       -dump_both
              leite Antwort auf HEAD-Anfrage und Seitenquelltext der Standardausgabe zu

       -dump_extra
              leite   Antwort   auf   HEAD-Anfrage,   Seitenquelltext  und  Extrainformation  der
              Standardausgabe zu

       -help  zeige eine Zusammenfassung verfügbarer Funktionen und Befehlszeilen-Optionen

       -show-option
              zeige alle zur Konfiguration verfügbaren Optionen

       -version
              gibt die Version von w3m aus

   Optionen, die Standards für Einstellungen und Datenquellen außer Kraft setzen
       -bookmark Datei
              benutze anstelle der Standarddatei bookmark.html für Lesezeichen die Datei Datei

       -config Datei
              benutze Datei anstelle der Standardkonfigurationsdatei

       -debug BITTE NICHT BENUTZEN

       -o Option=Wert
              arbeite mit einer Konfiguration, bei der die Einstellung  Option  mit  Wert  belegt
              ist. Ohne Option=Wert gleichwertig mit -show-option

       -reqlog
              Protokolliere Header der HTTP-Kommunikation in Datei ~/.w3m/request.log

BEISPIELE

   Verwendung als Textbetrachter
       zwei HTML-Fragmente zusammengefügt anzeigen
              $ cat header.html footer.html | w3m -T text/html

       zwei Dateien unter Reitern einander gegenüberstellen
              $ w3m -N config.old config

   browser-artige Verwendung
       zeige Internet-Inhalt in monochromem Terminal
              $ w3m -M http://w3m.sourceforge.net

       zeige eingebettete Grafiken an
              $ w3m -o auto_image=TRUE http://w3m.sourceforge.net

       zeige Inhalt aus dem Usenet
              $ w3m -m nntp://news.aioe.org/comp.os.linux.networking

       mit der POST-Methode Daten für eine URL hochladen
              $ w3m -post - http://example.com/form.php <<<'a=0&b=1'

   filterartige Verwendung
       konvertiere eine HTML-Datei in reinen Text von bestimmter Zeilenlänge
              $ w3m -cols 40 foo.html > foo.txt

       übergib den Bestand an Lesezeichen mit zugehörigen Links als reinen Text einer Datei.
              $ w3m -B -o display_link_number=1 > out.txt

       Konvertierung in ein anderes Dateiformat und eine andere Zeichenkodierung
              $ w3m -T text/html -I EUC-JP -O UTF-8 < foo.html > foo.txt

   starte ohne Eingabedaten
       begrüße den Benutzer mit einer eingebauten Seite
              $ w3m -v

UMGEBUNGSVARIABLEN

       w3m  weicht  auf  den  Wert  der  Umgebungsvariablen  WWW_HOME aus, wenn das Programm ohne
       Zielobjekt aufgerufen wurde.

DATEIEN

       ~/.w3m/bookmark.html
              voreingestellte Datei für Lesezeichen

       ~/.w3m/config
              benutzerdefinierte Konfigurationsdatei; gegenüber /etc/w3m/config vorrangig

       ~/.w3m/cookie
              Ablageort für Cookies; wird beim  Verlassen  des  Programms  geschrieben  und  beim
              Aufruf gelesen

       ~/.w3m/history
              Chronik besuchter Seiten und URLs

       ~/.w3m/keymap
              benutzerdefinierte Tastaturbelegung, setzt standardmäßige Belegung außer Kraft

       ~/.w3m/mailcap
              Konfigurationsdatei für Programme zur externen Anzeige

       ~/.w3m/menu
              benutzerdefiniertes Menü; vorrangig gegenüber Standardmenü

       ~/.w3m/mime.types
              Datei mit MIME-Typen

       ~/.w3m/mouse
              benutzerdefinierte Mauseinstellungen

       ~/.w3m/passwd
              Datei mit Nutzerkonto-Passwort-Liste

       ~/.w3m/pre_form
              enthält vordefinierte Werte für wiederkehrende HTML-Formulare

SIEHE AUCH

       README und Beispieldateien finden Sie im Dokumentationsverzeichnis Ihrer w3m-Installation.
       Aktuelle   Informationen   zu   w3m   finden    Sie    auf    der    Projektseite    unter
       ⟨http://w3m.sourceforge.net

DANKSAGUNGEN

       In w3m ist Programmcode verschiedener Quellen eingeflossen. Benutzer haben mit Korrekturen
       (Patch-Dateien) und Vorschlägen zur Verbesserung des Programms beigetragen.

AUTOR

       Akinori ITO ⟨aito@fw.ipsj.or.jp⟩ Die deutsche Übersetzung wurde 2016  von  Markus  Hiereth
       ⟨markus.hiereth@freenet.de⟩ erstellt.