Provided by: devscripts_2.19.6_amd64 bug

BEZEICHNUNG

       who-uploads - identifiziert die, die das Debian-Quellpaket hochgeladen haben

ÜBERSICHT

       who-uploads [Optionen] Quellpaket

BESCHREIBUNG

       who-uploads  verwendet  das Paketverfolgungssystem (PTS), um diejenigen zu identifizieren,
       die die drei jüngsten Versionen des angegebenen Quellpakets  hochgeladen  haben.  Beachten
       Sie,  dass  die,  die  das Debian-Quellpaket hochgeladen haben, mittles ihrer gpg(1)- oder
       gpg2(1)-Schlüssel identifiziert werden; Installieren einer aktuellen  Version  des  Pakets
       debian-keyring sollte die meisten der benötigten Schlüssel bereitstellen.

       Beachten  Sie, dass Sie, da das PTS Quellpakete benutzt, die Quellpaketnamen und nicht die
       Binärpaketnamen angeben müssen.

OPTIONEN

       -M, --max-uploads=N
              gibt die maximale Anzahl der Uploads an, die  für  jedes  Paket  angezeigt  werden;
              Vorgabe  ist 3. Beachten Sie, dass Sie vielleicht nicht so viele Uploads zu Gesicht
              bekommen, da nicht so viele Uploads im PTS aufgezeichnet sind.

       --keyring Schlüsselbund
              fügt Schlüsselbund der Liste der Schlüsselbünde hinzu, die nach  dem  GPG-Schlüssel
              des Hochladenden durchsucht werden.

       --no-default-keyrings
              Standardmäßig    verwendet    who-uploads    die    beiden    Debian-Schlüsselbünde
              /usr/share/keyrings/debian-keyring.gpg                                          und
              /usr/share/keyrings/debian-maintainers.gpg   (diese  Vorgabe  kann  jedoch  in  der
              Konfigurationsdatei  geändert  werden,  siehe  unten).  Die  Angabe  dieser  Option
              bedeutet,  dass  die  Standardschlüsselbünde  nicht  untersucht  werden. Die Option
              --keyring setzt dies außer Kraft.

       --date zeigt das Datum des Hochladens neben den Einzelheiten des Hochladenden.

       --nodate, --no-date
              zeigt nicht das Datum des Hochladens neben den Einzelheiten des Hochladenden.  Dies
              ist das Standardverhalten.

       --no-conf, --noconf
              keine  Konfigurationsdateien  lesen,  Dies  kann nur als erste auf der Befehlszeile
              angegebene Option benutzt werden.

       --help, -h
              zeigt eine Hilfenachricht an und endet erfolgreich

       --version
              zeigt Versions- und Copyright-Informationen an und endet erfolgreich.

KONFIGURATIONSVARIABLEN

       Die beiden Konfigurationsdateien /etc/devscripts.conf und ~/.devscripts werden  in  dieser
       Reihenfolge eingelesen, um Konfigurationsvariablen zu setzen. Befehlszeilenoptionen können
       benutzt werden, um Einstellungen in  Konfigurationsdateien  zu  setzen.  Einstellungen  in
       Umgebungsvariablen werden zu diesem Zweck ignoriert. Die derzeit bekannten Variablen sind:

       WHOUPLOADS_DATE
              zeigt   das   Datum   des  Hochladens  neben  den  Einzelheiten  des  Hochladenden.
              Standardmäßig ist dies auf »no« gesetzt.

       WHOUPLOADS_MAXUPLOADS
              die maximale Anzahl von Uploads, die für jedes Paket angezeigt wird.  Standardmäßig
              ist dies 3.

       WHOUPLOADS_KEYRINGS
              Dies  ist  eine  durch Doppelpunkte getrennte Liste der Standardschlüsselbünde, die
              benutzt werden sollen. Standardmäßig  sind  das  die  beiden  Debian-Schlüsselbünde
              /usr/share/keyrings/debian-keyring.gpg                                          und
              /usr/share/keyrings/debian-maintainers.gpg.

AUTOR

       Die  Originalversion  von  who-uploads  wurde  von  Adeodato  Simó   <dato@net.com.org.es>
       geschrieben. Die aktuelle Version stammt von Julian Gilbey <jdg@debian.org>.

ÜBERSETZUNG

       Diese  Übersetzung wurde mit dem Werkzeug po4a <URL:https://po4a.alioth.debian.org/> durch
       Chris Leick c.leick@vollbio.de im Juli 2012 erstellt und vom deutschen  Debian-Übersetzer-
       Team  korrekturgelesen.  Bitte  melden  Sie alle Fehler in der Übersetzung an debian-l10n-
       german@lists.debian.org oder als Fehlerbericht an das Paket devscripts. Sie können mit dem
       folgenden    Befehl    das    englische    Original   anzeigen   »man   -L   C   Abschnitt
       deutsche_Handbuchseite«.