Provided by: manpages-de-dev_2.15-1build1_all bug

BEZEICHNUNG

       ftime - gibt Datum und Uhrzeit zurück

ÜBERSICHT

       #include <sys/timeb.h>

       int ftime(struct timeb *tp);

BESCHREIBUNG

       Diese Funktion gibt die aktuelle Zeit als Zeitdifferenz zu »The Epoch« an. The Epoch steht
       für den 1. Januar 1970, 00:00 UTC. Die Zeit wird in der Struktur tp zurückgegeben, die wie
       folgt festgelegt ist:

           struct timeb {
               time_t         time;
               unsigned short millitm;
               short          timezone;
               short          dstflag;
           };

       Hier  ist  time  die  Anzahl der Sekunden seit The Epoch; millitm ist die Zeitdifferenz in
       Millisekunden seit dem Zeitpunkt, der  time  Sekunden  nach  The  Epoch  liegt.  Das  Feld
       timezone  gibt  die  lokale  Zeitzone  westlich  von  Greenwich in Minuten an (östlich von
       Greenwich sind die Werte negativ). Das Feld dstflag zeigt mit einem Wert ungleich Null an,
       dass im entsprechenden Teil des Jahres lokal Sommerzeit gilt.

       POSIX.1-2001  legt  die  Inhalte der Felder timezone und dstflag nicht fest. Verlassen Sie
       sich also nicht auf deren Inhalt.

RÜCKGABEWERT

       Diese  Funktion  gibt  immer  0  zurück.  (POSIX.1-2001  spezifiert  und  einige   Systeme
       dokumentieren -1 als Rückgabewert bei Fehlern).

ATTRIBUTE

       Siehe attributes(7) für eine Erläuterung der in diesem Abschnitt verwandten Ausdrücke.

       ┌──────────────┬───────────────────────┬─────────┐
       │SchnittstelleAttributWert    │
       ├──────────────┼───────────────────────┼─────────┤
       │ftime()       │ Multithread-Fähigkeit │ MT-Safe │
       └──────────────┴───────────────────────┴─────────┘

KONFORM ZU

       4.2BSD, POSIX.1-2001. POSIX.1-2008 entfernt die Spezifikation von ftime().

       Diese  Funktion  ist  veraltet.  Verwenden  Sie sie nicht. Wenn die Zeit in Sekunden genau
       genug  ist,  kann  time(2)  benutzt   werden;   gettimeofday(2)   liefert   Mikrosekunden;
       clock_gettime(2) sogar Nanosekunden, ist aber nicht weit verbreitet.

FEHLER

       Die frühe Glibc2 ist fehlerhaft und gibt im Feld millitm 0 zurück. Glibc 2.1.1 gibt wieder
       korrekte Ergebnisse.

SIEHE AUCH

       gettimeofday(2), time(2)

KOLOPHON

       Diese Seite  ist  Teil  der  Veröffentlichung  5.02  des  Projekts  Linux-man-pages.  Eine
       Beschreibung  des  Projekts,  Informationen,  wie  Fehler gemeldet werden können sowie die
       aktuelle Version dieser Seite finden sich unter https://www.kernel.org/doc/man-pages/.

ÜBERSETZUNG

       Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde  von  Patrick  Rother  <krd@gulu.net>,
       Martin     Eberhard    Schauer    <Martin.E.Schauer@gmx.de>    und    Mario    Blättermann
       <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

       Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation;  lesen  Sie  die  GNU  General  Public  License
       Version   3  oder  neuer  bezüglich  der  Copyright-Bedingungen.  Es  wird  KEINE  HAFTUNG
       übernommen.

       Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-
       Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.