Provided by: vdr-plugin-epgsearch_2.4.0+git20190507-2_amd64 bug

NAME

       epgsearchuservars.conf - Die Uservariablen

BESCHREIBUNG

       In dieser Datei können Variablen definiert werden die dann in epgsearch in allen Feldern,
       in denen Variablen möglich sind, zur Verfügung stehen.

FORMAT

       Die Variablen selbst sind in dem Format %Variablenname% aufgebaut.

       "Variablenname" kann aus alphanumerischen Zeichen bestehen, Leerzeichen und Sonderzeichen
       sind nicht erlaubt.

       Zwischen Gross-/und Kleinschreibung wird nicht unterscheiden.

       Beispiele für mögliche Namen:

        %Serie% %DokuVar1% %ThemesSubtitleDate1%

   Zuweisung
       Die Zuweisung eines Wertes erfolgt so:

        %Serie%=Neue Serie~Krimi

       Hier wird der Variablen %Serie% die Zeichenkette "Neue Serie~Krimi" zugewiesen.

       Es wird immer eine Zeichenkette zugewiesen. Leerzeichen werden daher auch als Leerzeichen
       mit übernommen.

        %Pfad%=%Serie%

       Hier wird der Variablen %Pfad% der Inhalt der Variablen %Serie% zugewiesen.

       Das lässt sich beliebig verwenden.

        %Pfad%=%Serie%~Tatort

       Pfad enthält hier den String "Neue Serie~Krimi~Tatort".

   Kontroll-Strukturen
       Einfache "if then else" Konstrukte sind mögliche.

       Innerhalb dieser Konstrukte können keine Strings, wohl aber Variablen zugwiesen werden.
       Leerzeichen werden ignoriert.

        %Foo%=Verschiedenes

        %Variable%=%Pfad% ? %Pfad% : %Foo%

       Ist Pfad nicht leer, weise %Variable% den Inhalt aus %Pfad% zu, sonst den Inhalt aus
       %Foo%.

       "%Pfad% ?" bedeutet also "nicht leer?". Es sind auch andere Prüfungen möglich.

        %Variable%=%Pfad%!=5 ? %Pfad% : %Foo%

       "%Pfad%!=5 ?" bedeutet "ist %Pfad% ungleich 5?"

       Es können auch Variablen verglichen werden.

        %Fuenf%=5

        %Variable%=%Pfad%!=%Fuenf% ? %Pfad% : %Foo%

       Folgende Prüfungen sind möglich:

        ==   ist gleich
        !=   ist nicht gleich

   Systemaufruf
       Es können auch externe Programme/Scripte aufgerufen werden. Die zurück- gegebene
       Zeichenkette wird dann einer Variablen zugewiesen.

        %Ergebnis%=system(scriptname,%Variable1% %Variable2% -f %Variable3% --dir=%Variable4% --dummy)

       Ruft das Script "scriptname" mit den Parametern "%Variable1%", "%Variable2%", usw. auf.
       Das Ergebnis wird der Variablen %Ergebnis% zugewiesen.

       Es sind beliebig viele Variablen möglich.

       Wenn nötig, umfasst epgsearch die Variablen automatisch mit "".

       Das Script darf nur eine Zeichenkette ohne Zeilenumbruch zurückgeben.

       Erfolgt keine Rückgabe wird der Variablen %Ergebnis% eine leere Zeichenkette zugewiesen.

   Verfügbare Variablen
       Folgende Variablen sind bereits intern definiert und können verwendet werden.

        %title%          - Title der Sendung
        %subtitle%       - Subtitle der Sendung
        %time%           - Startzeit im Format HH:MM
        %timeend%        - Endzeit im Format HH:MM
        %date%           - Startzeit im Format TT.MM.YY
        %datesh%         - Startdatum im Format TT.MM.
        %time_w%         - Name des Wochentages
        %time_d%         - Tag der Sendung im Format TT
        %time_lng%       - Startzeit in Sekunden seit 1970-01-01 00:00
        %chnr%           - Kanalnummer
        %chsh%           - Kanalname kurz
        %chlng%          - Kanalname lang
        %chdata%         - VDR's interne Kanaldarstellung (z.B. 'S19.2E-1-1101-28106')

        %summary%        - Beschreibung
        %htmlsummary%    - Beschreibung, alle CR ersetzt durch '<br />'
        %eventid%        - Event ID

        %colon%          - Das Zeichen ':'
        %datenow%        - Aktuelles Datum im Format TT.MM.YY
        %dateshnow%      - Aktuelles Datum im Format TT.MM.
        %timenow%        - Aktuelle Zeit im Format HH:MM
        %videodir%       - VDRs Aufnahme-Verzeichnis (z.B. /video)
        %plugconfdir%    - VDRs Verzeichnis für Plugin-Konfigurationsdateien (z.B. /etc/vdr/plugins)
        %epgsearchdir%   - epgsearchs Verzeichnis für Konfiguratzionsdateien (z.B. /etc/vdr/plugins/epgsearch)

       Desweiteren können die in der Datei epgsearchcats.conf definierten Variablen verwendet
       werden. Siehe dazu "epgsearchcats.conf(5)".

BEISPIELE

        # Wochentag, Datum, Uhrzeit
        %Datum%=%time_w% %date% %time%

        # Themes oder Subtitle oder Datum
        %ThemesSubtitleDate1%=%Subtitle% ? %Subtitle% : %Datum%
        %ThemesSubtitleDate%=%Themes% ? %Themes% : %ThemesSubtitleDate1%

        # Rufe das Script auf das den Aufnahmepfad erzeugt
        %DokuScript%=system(doku.pl,%Title%,%Subtitle%,%Episode%,%Themes%,%Category%,%Genre%)
        %Doku%=%DokuScript%

SIEHE AUCH

       epgsearch(1), "epgsearchcats.conf(5)"

AUTOR (man pages)

       Mike Constabel <epgsearch (at) constabel (dot) net>

FEHLER MELDEN

       Fehlerberichte bitte im Bugtracker.

       <http://projects.vdr-developer.org/projects/plg-epgsearch>

       Mailinglist:

       <http://www.vdr-developer.org/mailman/listinfo/epgsearch>

COPYRIGHT and LIZENZ

       Copyright © 2004-2010 Christian Wieninger

       Dieses Programm ist freie Software. Sie können es unter den Bedingungen der GNU General
       Public License, wie von der Free Software Foundation veröffentlicht, weitergeben und/oder
       modifizieren, entweder gemäß Version 2 der Lizenz oder (nach Ihrer Option) jeder späteren
       Version.

       Die Veröffentlichung dieses Programms erfolgt in der Hoffnung, dass es Ihnen von Nutzen
       sein wird, aber OHNE IRGENDEINE GARANTIE, sogar ohne die implizite Garantie der MARKTREIFE
       oder der VERWENDBARKEIT FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK. Details finden Sie in der GNU General
       Public License.

       Sie sollten ein Exemplar der GNU General Public License zusammen mit diesem Programm
       erhalten haben. Falls nicht, schreiben Sie an die Free Software Foundation, Inc. 59 Temple
       Place, Suite 330, Boston, MA 02111-1307, USA. Oder rufen Sie in Ihrem Browser
       http://www.gnu.org/licenses/old-licenses/gpl-2.0.html auf.

       Der Author kann über cwieninger@gmx.de erreicht werden.

       Die Projektseite ist http://winni.vdr-developer.org/epgsearch

       Der MD5-Code ist abgeleitet aus dem Message-Digest Algorithm von RSA Data Security, Inc..