Provided by: kde-l10n-de_17.08.3-0ubuntu5_all bug

NAME

       kded4 - KDE-Dienst: Löst Aktualisierungen der Sycoca-Datenbank aus, wenn erforderlich

ÜBERSICHT

       kded4 [--help] [Allgemeine Optionen] [Qt-Optionen] [KDE-Optionen] [--check]

BESCHREIBUNG

       kded4 ist verantwortlich für die Anlage und Pflege der sycoca-Datei, also dem binären
       Zwischenspeicher für Diensttypen, MIME-Typen und Dienste für jeden einzelnen Benutzer.

       Es überwacht die Ordner mit .desktop-Dateien. Wenn eine neue Datei hinzugefügt oder eine
       vorhandene entfernt wird, wartet es 5 Sekunden (falls noch mehr Änderungen vorgenommen
       werden), und startet anschließend kbuildsycoca4 um die Systemdatenbank mit den
       Einstellungen zu aktualisieren.

       Es überprüft neu installierte Aktualisierungsdateien, d. h. *upd-Dateien, die verwendet
       werden, um bei Änderung des Formats von Einrichtungsdateien die Einrichtungsdateien der
       Benutzer zu aktualisieren. Das Programm kconf_update führt diese Aktualisierungen durch.

       Wenn der Rechnername geändert wird, ändert es die notwendigen Einstellungen für die
       KDE-Arbeitsumgebung und den X-Server, sodass das System auch weiterhin richtig
       funktioniert. Für diese Änderungen wird das Programm kdontchangethehostname gestartet.

       Diese Aufgaben werden auch bei jedem Start von kded4 durchgeführt, damit ist
       sichergestellt, dass die Benutzereinstellungen immer aktuell sind.

       Es ist dafür verantwortlich, auf Anforderung kded4-Module zu starten und die Ausführung
       von aktivierten Modulen zu ermöglichen wie zum Beispiel:

       Konqueror-Webbrowser-Schnellstarter
           Lädt Konqueror im Voraus und verringert so die Ladezeit.

       Ordnerüberwachung
           Ordner auf Änderungen überwachen.

       Hardwareerkennung
           Stellt eine Benutzeroberfläche für Hardwareereignisse zur Verfügung.

       SSL-Zertifikat-Regel
           Stellt den Anwendungen benutzerdefinierte SSL-Zertifikat-Regel zur Verfügung.

       Netzwerk-Proxy-Einrichtung
           Sucht nach einem Proxy-Server und richtet ihn ein.

       Passwort-Zwischenspeicherung
           Zwischenspeicherung von Passwörtern, sodass zum Beispiel eine Webseite mit
           HTTP-Authentisierung nicht für jede einzelne Verknüpfung oder jedes Bild auf der Seite
           immer wieder das Passwort abgefragt wird. Diese Passwörter bleiben nur innerhalb einer
           KDE-Sitzung gültig, im Gegensatz zu Passwörtern, die in KWallet gespeichert werden.

       Audioregelungen
           Stellt den Anwendungen Audiosystemregeln zur Verfügung.

       Webseiten-Symbole
           Webseitensymbole speichern.

       Bildschirmverwaltung
           Bildschirme und Grafikkarten verwalten.

       Cookie-Behälter
           Netzwerk-Cookies speichern.

       Netzwerküberwachung
           Überwacht das Netzwerk und aktualisiert Ordnerauflistungen des Protokolls network:/.

       Subversion-Unterstützung
           Stellt Dateiverwaltungsprogrammen und anderen Anwendungen verschiedene Aktionen für
           die Subversion-Quelltextverwaltung zur Verfügung.

       Netzwerkstatus
           Überprüft den Status von Netzwerkschnittstellen und benachrichtigt Programme, die das
           Netzwerk verwenden.

       „Write“-Dienst
           Überwacht Meldungen lokaler Benutzer, die mit write(1) oder wall(1) gesendet werden.

       Überwachung des Benachrichtigungsbereichs
           Überwacht Anwendungen, die über das D-Bus-System den Benachrichtigungsbereich
           verwenden möchten.

       KMixD
           KMixD-Lautstärkeregelungsdienst

       Dienst für den Systemabschnitt der Kontrollleiste
           Überwacht Anwendungen, die über das D-Bus-System den Systemabschnitt der
           Kontrollleiste verwenden möchten.

       Tastatur-Dienst
           Überwacht Tastatur-Änderungen (neue Tastatur, geändertes Tastaturlayout)

       Überwachung für Dateien auf Fremdrechnern
           Benachrichtigt den Anwender über Änderungen an Dateien in Netzwerkordnern.

       Aktivitätenverwaltung
           Das Hintergrundprogramm für den Nepomuk-Aktivitäten-Dienst

       Bildschirmverwaltung (Anzeige ändern)
           Benachrichtigt, wenn der Bildschirm gedreht wurde, sofern diese Information verfügbar
           ist

       Speicherplatzbenachrichtigung
           Gibt eine Warnung aus, wenn der freie Speicherplatz in Ihrem Persönlichen Ordner knapp
           wird.

       Automatisches Einhängen von Wechselmedien
           Bindet Geräte bei Bedarf automatisch ein.

       Nepomuk-Suchmodul
           Hilfsmodul für KIO zur automatischen Aktualisierung von Nepomuk Suchergebnis-Listen.

       Energieverwaltung
           Akku-, Anzeige- und Prozessorleistungsverwaltung und -benachrichtigung.

       Fernsteuerungsdienst für KDE
           Verwaltet die empfangenen Fernbedienungsbefehle

       Statusbenachrichtigungs-Verwaltung
           Verwaltet Dienste, die eine Schnittstelle für Status-Informationen bereitstellen.

       DNS-SD-Dienst-Überwachung
           Überwacht das Netzwerk nach DNS-SD-Diensten.

       Laufwerksauswurf
           Automatisches Aushängen des Laufwerks bei Betätigung des Auswurfknopfes.

       Zeitzone
           Ermöglicht Anwendungen den Zugriff auf die Systemzeitzonen.

       Tastenkombinationen
           „Tastenkombinationen“ führt benutzerdefinierte Aktionen auf Tastendruck aus..

       Diese Startmodule können in den Systemeinstellungen unter Systemverwaltung → starten und
       Beenden → Diensteverwaltung ein- und ausgeschaltet werden.

ALLGEMEINE OPTIONEN

       --author
           Zeigt Informationen über den Autor.

       --help
           Hilfe zu verfügbaren Optionen anzeigen.

       --help-all
           Alle Optionen anzeigen

       --help-kde
           Spezielle Optionen für KDE anzeigen.

       --help-qt
           Spezielle Optionen für Qt anzeigen.

       --license
           Lizenz-Informationen anzeigen.

       -v --version
           Versionsinformation anzeigen

ANWENDUNGSOPTIONEN

       --check
           Sycoca-Datenbank nur einmal überprüfen.

BENUTZUNG

       Falls kded4 ohne Parameter aufgerufen wird und bereits läuft, erscheint die Meldung:

           KDE Daemon (kded) already running.

       Wenn Sie kded4 mit dem Befehl kded4 --check aufrufen, wird die KDE-sycoca-Datenbank mit
       dem Programm kbuildsycoca4 aktualisiert.

SIEHE AUCH

       kdeoptions(7), qtoptions(7), kbuildsycoca4(8)

FEHLER

       Berichten Sie Fehler auf bugs.kde.org[1].

AUTHORS

       David Faure <faure@kde.org>
           Author.

       Waldo Bastian <bastian@kde.org>
           Author.

NOTES

        1. bugs.kde.org
           http://bugs.kde.org