Provided by: manpages-de_2.14-1_all bug

BEZEICHNUNG

       makedeltarpm - ein Delta-RPM aus zwei RPMs erstellen

ÜBERSICHT

       makedeltarpm  [-v] [-V Version] [-z Kompression] [-m Megabyte] [-s Sequenzdatei] [-r] [-u]
       altes-RPM neues-RPM Delta-RPM
       makedeltarpm  [-v]   [-V   Version]   [-z   Kompression]   [-s   Sequenzdatei]   [-u]   -p
       alter-RPM-Fußabdruck altes-Patch-RPM altes-RPM neues-RPM Delta-RPM

BESCHREIBUNG

       makedeltarpm  erstellt  ein  Delta-RPM  aus  zwei  RPMs.  Das  Delta-RPM  kann  später zum
       Rekonstruieren des neuen RPMs verwendet werden, entweder aus Dateien im  Dateisystem  oder
       aus  einem  vorhandenen  RPM. Mit der Option -v erhalten Sie ausführlichere Meldungen (die
       zweimalige Angabe der Option erhöht die Ausführlichkeit nochmals).

       Wenn Sie ein kleineres und schneller zu erzeugendes »nur-RPM«-Delta-RPM möchten, das nicht
       mit Dateien aus dem Dateisystem funktionieren muss, geben Sie die Option -r an.

       makedeltarpm  erzeugt  normalerweise  ein Delta-RPM im V3-Format. Mit der Option -V können
       Sie ein anderes Format angeben, falls gewünscht. Die  Option  -z  wählt  bei  Bedarf  eine
       andere  Kompressionsmethode.  Die  Voreinstellung  ist  die  im  letzten  der  vorhandenen
       Delta-RPMs verwendete Kompression.

       Mit der Option -s gibt makedeltarpm die Sequenz-ID in die angegebene Sequenzdatei aus.

       Falls Sie auch Patch-RPMs verwenden, sollten Sie mit der Option -p  den  »Fußabdruck«  des
       vorhandenen  RPMs  und  es  erstellten  Patch-RPMs  angeben.  Dadurch  werden jene Dateien
       ausgeschlossen, die im Patch-RPM zwar nicht enthalten, aber auch nicht bitweise  identisch
       zu denen im vorhandenen RPM sind.

       makedeltarpm  kann  auch ein »Identitäts«-Delta-RPM erzeugen, wenn Sie den Schalter -u zum
       Aufruf  hinzufügen.  In  diesem  Fall  muss  nur  ein  RPM  angegeben  werden.  Solch  ein
       Identitäts-Delta-RPM  kann  nützlich  sein,  um  einfach den Signatur-Header eines RPMs zu
       ersetzen oder ein RPM aus dem Dateisystem zu rekonstruieren.

SPEICHERANFORDERUNGEN

       makedeltarpm benötigt etwa die drei- bis vierfache Größe der unkomprimierten RPMs. Mit der
       Option  -m  aktivieren  Sie  einen  Sliding-Block-Algorithmus,  der  Megabytes an Speicher
       benötigt. Dies passt den Speicherbedarf an die Größe des erzeugten Delta-RPMs an. Außerdem
       wird  das  unkomprimierte  Delta-RPM  mit  dieser  Option  gegenwärtig  auch  im  Speicher
       vorgehalten, aber in den meisten Fällen fällt die Größe eher gering aus.

SIEHE AUCH

       applydeltarpm(8), combinedeltarpm(8)

AUTOR

       Michael Schroeder <mls@suse.de>

ÜBERSETZUNG

       Die   deutsche   Übersetzung   dieser   Handbuchseite   wurde   von   Mario    Blättermann
       <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

       Diese  Übersetzung  ist  Freie  Dokumentation;  lesen  Sie  die GNU General Public License
       Version  3  oder  neuer  bezüglich  der  Copyright-Bedingungen.  Es  wird  KEINE   HAFTUNG
       übernommen.

       Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-
       Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.

                                            Juli 2010                             MAKEDELTARPM(8)