Provided by: manpages-de_2.14-1_all bug

BEZEICHNUNG

       systemd-networkd.service, systemd-networkd - Netzwerkverwaltung

ÜBERSICHT

       systemd-networkd.service

       /lib/systemd/systemd-networkd

BESCHREIBUNG

       systemd-networkd ist ein Systemdienst, der Netzwerke verwaltet. Sobald Netzwerkgeräte
       verfügbar sind, werden diese erkannt und eingerichtet, ferner werden virtuelle
       Netzwerkgeräte erstellt.

       Informationen zu netzwerkunabhängigen Link-Einstellungen niederer Ebene finden Sie in
       systemd.link(5).

       Basierend auf den Konfigurationsdateien in systemd.netdev(5)-Dateien erstellt
       systemd-networkd Netzgeräte. Dabei werden die Abschnitte [Match] in diesen Dateien
       beachtet.

       systemd-networkd verwaltet Netzadressen und -routen für jeden Link, für den es eine
       .network-Datei mit einem geeigneten Abschnitt [Match] findet, siehe systemd.network(5).
       Für diese Links wird es bestehende Netzadressen und -routen beim Hochbringen des Gerätes
       bereinigen. Alle Links, auf die keine der .network-Dateien passt, werden ignoriert. Es ist
       auch möglich, durch die Option Unmanaged=yes systemd-networkd explizit mitzuteilen, einen
       Link zu ignorieren, siehe systemd.network(5).

       Wenn systemd-networkd sich beendet, lässt es im allgemeinen Netzgeräte und
       -Konfigurationen intakt. Dies ermöglicht Übergänge vom Initramfs und den Neustart des
       Dienstes, ohne die Verbindung zu unterbrechen. Das bedeutet auch, dass Netdev-Geräte,
       deren Konfiguration entfernt wurde, beim Neustart nicht abgewählt werden und manuell
       bereinigt werden müssen.

KONFIGURATIONSDATEIEN

       Die Konfigurationsdateien werden aus den Dateien im systemweiten Netzwerkverzeichnis
       /lib/systemd/network, dem flüchtigen Laufzeit-Netzwerkverzeichnis /run/systemd/network und
       dem lokalen Administrations-Netzwerkverzeichnis /etc/systemd/network gelesen.

       Netzwerke werden in .network-Dateien konfiguriert, siehe systemd.network(5), und virtuelle
       Netzwerkgeräte werden in .netdev-Dateien konfiguriert, siehe systemd.netdev(5).

SIEHE AUCH

       systemd(1), systemd.link(5), systemd.network(5), systemd.netdev(5),
       systemd-networkd-wait-online.service(8)

ÜBERSETZUNG

       Die deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von Mario Blättermann
       <mario.blaettermann@gmail.com> und Helge Kreutzmann <debian@helgefjell.de> erstellt.

       Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General Public License
       Version 3 oder neuer bezüglich der Copyright-Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG
       übernommen.

       Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-
       Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.