Provided by: manpages-de_2.15-1build1_all bug

BEZEICHNUNG

       yumdb - die Yum-Datenbank abfragen und verändern

ÜBERSICHT

       yumdb [Befehl] [Pakete …]

BESCHREIBUNG

       Dieser Befehl wird zum Abfragen und Verändern der Yum-Datenbank verwendet. Diese Datenbank
       ist  ein  einfacher  Speicher  für  Schlüssel-Wert-Paare,  der  in  Verbindung   mit   der
       RPM-Datenbank  genutzt  wird.  Jedes  installierte  Paket  kann  beliebige  Daten  in  der
       Yum-Datenbank  speichern,  wobei  der  hauptsächliche   Anwendungsfall   die   Speicherung
       zusätzlicher Daten ist, wenn Pakete installiert werden.

       Die Befehle von Yumdb sind:

       yumdb get <Schlüssel> [Paket-Platzhalter] 

       ermittelt  den  Wert  des  angegebenen  Schlüssels,  optional begrenzt auf die angegebenen
       Pakete.

       yumdb set <Schlüssel> <Wert> [Paket-Platzhalter] 

       setzt den Wert für den angegebenen Schlüssel auf den angegebenen Wert,  optional  begrenzt
       auf die angegebenen Pakete.

       yumdb del <Schlüssel> [Paket-Platzhalter] 

       löscht den angegebenen Schlüssel, optional begrenzt auf die angegebenen Pakete.

       yumdb rename <alter-Schlüssel> <neuer-Schlüssel> [Paket-Platzhalter] 

       benennt  den  angegebenen  alten  Schlüssel  in  den  angegebenen neuen Schlüsselnamen um,
       optional begrenzt auf die angegebenen Pakete. Sollte der alte Schlüssel nicht  existieren,
       wird nichts ausgeführt.

       yumdb rename-force <alter-Schlüssel> <neuer-Schlüssel> [Paket-Platzhalter] 

       benennt  den  angegebenen  alten  Schlüssel  in  den  angegebenen neuen Schlüsselnamen um,
       optional begrenzt auf die angegebenen Pakete. Sollte der alte Schlüssel nicht  existieren,
       wird der neue Schlüssel gelöscht.

       yumdb copy <alter-Schlüssel> <neuer-Schlüssel> [Paket-Platzhalter] 

       kopiert  den angegebenen alten Schlüssel in den angegebenen neuen Schlüsselnamen, optional
       begrenzt auf die angegebenen Pakete. Sollte der  alte  Schlüssel  nicht  existieren,  wird
       nichts ausgeführt.

       yumdb copy-force <alter-Schlüssel> <neuer-Schlüssel> [Paket-Platzhalter] 

       kopiert  den angegebenen alten Schlüssel in den angegebenen neuen Schlüsselnamen, optional
       begrenzt auf die angegebenen Pakete. Sollte der alte Schlüssel nicht existieren, wird  der
       neue Schlüssel gelöscht.

       yumdb search <Schlüssel> <Platzhalter> 

       sucht  in  allen Paketen nach dem angegebenen Schlüssel, wobei die angegebenen Platzhalter
       als Muster verwendet werden.

       yumdb exist <key> [Paket-Platzhalter] 

       gibt alle Pakete mit dem angegebenen Schlüssel aus, optional begrenzt auf die  angegebenen
       Pakete.

       yumdb unset <key> [Paket-Platzhalter] 

       gibt alle Pakete aus, die nicht über den angegebenen Schlüssel verfügen, optional begrenzt
       auf die angegebenen Pakete.

       yumdb info [Paket-Platzhalter] 

       zeigt alle in  der  Yum-Datenbank  gespeicherten  Daten  an,  optional  begrenzt  auf  die
       angegebenen Pakete.

       yumdb sync [Paket-Platzhalter] 

       fügt  Daten aus den Paketquellen zur Yum-Datenbank hinzu, wenn diese dort fehlen, optional
       begrenzt auf die angegebenen Pakete. Dies ist bei abgebrochenen Transaktionen sinnvoll, da
       diese  fehlende  Daten zur Folge haben. Beachten Sie, dass »yumdb sync« nicht zwangsläufig
       über alle Informationen verfügt, die zu dieser Zeit zur Yum-Datenbank  hinzugefügt  worden
       sein müssten.

       yumdb sync-force [Paket-Platzhalter] 

       ersetzt  alle  in  der  Yum-Datenbank gespeicherten Daten durch jene aus den Paketquellen,
       optional begrenzt auf die angegebenen Pakete.

BEISPIELE

       Alle Pakete auflisten, für die kein Schlüssel-Wert-Paar »from_repo« definiert ist:

              yumdb unset from_repo

       Alle Pakete auflisten, die als Abhängigkeiten installiert wurden:

              yumdb search reason dep

HÄUFIG VERWENDETE SCHLÜSSEL

       Beachten Sie, dass die Zahl der erstellbaren Schlüssel und deren Inhalte unbegrenzt  sind.
       Dies  gilt  allerdings  nur  für  installierte  Pakete.  Die  folgende  Liste zeigt häufig
       verwendete Schlüssel und deren Inhalte.

       checksum_data

       checksum_type

       Diese Schlüssel speichern die »createrepo«-Prüfsumme und den Typ der verfügbaren
       von Yum installierbaren Pakete. Beachten Sie, dass diese Werte von »yum version«
       zur Ermittlung der Version der RPM-Datenbank verwendet werden.

       command_line

       Dieser Schlüssel speichert die vollständige Befehlszeile des Yum-Befehls (falls dieser aufgerufen wurde).

       from_repo

       from_repo_revision

       from_repo_timestamp

       Diese Schlüssel ermitteln die Werte der verfügbaren von Yum installierten Pakete
       und speichern die Paketquellen-ID, deren Revisionsnummer und den Zeitstempel.

       reason

       Dieser Schlüssel enthält gegenwärtig entweder »user« oder »dep«. Damit wird markiert,
       ob das Paket direkt vom Benutzer zur Installation ausgewählt oder automatisch
       als Abhängigkeit einbezogen wurde. Beachten Sie, dass dieser Wert auch nach
       Aktualisierungen erhalten bleibt.

       releasever

       Dieser Schlüssel enthält den Wert von »releasever« zum Zeitpunkt der Installation
       des Pakets.

       installonly

       Falls dieses Attribut den Wert »keep« hat, dann wird dieses Paket vom
       »installonly«-Prozess nicht automatisch entfernt (und erhöht den Zähler in
       Richtung »installonly_limit« nicht).

SIEHE AUCH

       yum (8)
       rpm (8)

AUTOREN

       James Antill <james.antill@redhat.com>.

ÜBERSETZUNG

       Die   deutsche   Übersetzung   dieser   Handbuchseite   wurde   von   Mario    Blättermann
       <mario.blaettermann@gmail.com> erstellt.

       Diese  Übersetzung  ist  Freie  Dokumentation;  lesen  Sie  die GNU General Public License
       Version  3  oder  neuer  bezüglich  der  Copyright-Bedingungen.  Es  wird  KEINE   HAFTUNG
       übernommen.

       Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-
       Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.