Provided by: passwd_4.8.1-1ubuntu5_amd64 bug

NAME

       pwconv, pwunconv, grpconv, grpunconv - konvertiert zu oder von Shadow-Passwörtern und
       -gruppen

ÜBERSICHT

       pwconv [Optionen]

       pwunconv [Optionen]

       grpconv [Optionen]

       grpunconv [Optionen]

BESCHREIBUNG

       The pwconv command creates shadow from passwd and an optionally existing shadow.

       The pwunconv command creates passwd from passwd and shadow and then removes shadow.

       The grpconv command creates gshadow from group and an optionally existing gshadow.

       The grpunconv command creates group from group and gshadow and then removes gshadow.

       These four programs all operate on the normal and shadow password and group files:
       /etc/passwd, /etc/group, /etc/shadow, and /etc/gshadow.

       Each program acquires the necessary locks before conversion. pwconv and grpconv are
       similar. First, entries in the shadowed file which don't exist in the main file are
       removed. Then, shadowed entries which don't have `x' as the password in the main file are
       updated. Any missing shadowed entries are added. Finally, passwords in the main file are
       replaced with `x'. These programs can be used for initial conversion as well to update the
       shadowed file if the main file is edited by hand.

       pwconv will use the values of PASS_MIN_DAYS, PASS_MAX_DAYS, and PASS_WARN_AGE from
       /etc/login.defs when adding new entries to /etc/shadow.

       Likewise pwunconv and grpunconv are similar. Passwords in the main file are updated from
       the shadowed file. Entries which exist in the main file but not in the shadowed file are
       left alone. Finally, the shadowed file is removed. Some password aging information is lost
       by pwunconv. It will convert what it can.

OPTIONEN

       The options which apply to the pwconv, pwunconv, grpconv, and grpunconv commands are:

       -h, --help
           zeigt die Hilfe an und beendet das Programm

       -R, --root CHROOT_DIR
           Apply changes in the CHROOT_DIR directory and use the configuration files from the
           CHROOT_DIR directory.

FEHLER

       Errors in the password or group files (such as invalid or duplicate entries) may cause
       these programs to loop forever or fail in other strange ways. Please run pwck and grpck to
       correct any such errors before converting to or from shadow passwords or groups.

KONFIGURATION

       The following configuration variable in /etc/login.defs changes the behavior of grpconv
       and grpunconv:

       MAX_MEMBERS_PER_GROUP (number)
           Maximum members per group entry. When the maximum is reached, a new group entry (line)
           is started in /etc/group (with the same name, same password, and same GID).

           Der Standardwert ist 0, was zur Folge hat, dass die Anzahl der Mitglieder einer Gruppe
           nicht begrenzt ist.

           Diese Fähigkeit (der aufgeteilten Gruppe) ermöglicht es, die Zeilenlänge in der
           Gruppendatei zu begrenzen. Damit kann sichergestellt werden, dass die Zeilen für
           NIS-Gruppen nicht länger als 1024 Zeichen sind.

           Falls Sie eine solche Begrenzung benötigen, können Sie 25 verwenden.

           Hinweis: Aufgeteilte Gruppen werden möglicherweise nicht von allen Werkzeugen
           unterstützt, selbst nicht aus der Shadow-Werkzeugsammlung. Sie sollten diese Variable
           nur setzen, falls Sie zwingend darauf angewiesen sind.

       The following configuration variables in /etc/login.defs change the behavior of pwconv:

       PASS_MAX_DAYS (number)
           Die maximale Anzahl von Tagen, für die ein Passwort verwendet werden darf. Wenn das
           Passwort älter ist, wird ein Wechsel des Passworts erzwungen. Falls nicht angegeben,
           wird -1 angenommen (was zur Folge hat, dass diese Beschränkung abgeschaltet ist).

       PASS_MIN_DAYS (number)
           Die Mindestanzahl von Tagen, bevor ein Wechsel des Passworts zugelassen wird. Ein
           vorheriger Versuch, das Passwort zu ändern, wird abgelehnt. Falls nicht angegeben,
           wird -1 angenommen (was zur Folge hat, dass diese Beschränkung abgeschaltet ist).

       PASS_WARN_AGE (number)
           Die Anzahl von Tagen, an denen der Benutzer vorgewarnt wird, bevor das Passwort
           verfällt. Eine Null bedeutet, dass eine Warnung nur am Tag des Verfalls ausgegeben
           wird. Ein negativer Wert bedeutet, dass keine Vorwarnung erfolgt. Falls nicht
           angegeben, wird keine Vorwarnung ausgegeben.

DATEIEN

       /etc/login.defs
           Konfiguration der Shadow-Passwort-Werkzeugsammlung

SIEHE AUCH

       grpck(8), login.defs(5), pwck(8).