Provided by: manpages-de_0.5-2ubuntu1_all bug

NAME

       pr - Dateien für Druckausgabe konvertieren

ÜBERSICHT

       pr [OPTION]... [DATEI]...

BESCHREIBUNG

       DATEI(en) in Seiten und Spalten unterteilen für eine Druckausgabe.

       +ERSTE_SEITE[:LETZTE_SEITE], --pages=ERSTE_SEITE[:LETZTE_SEITE]

              Druck mit ERSTE_[LETZTE_]SEITE beginnen [beenden]

       -SPALTEN, --columns=SPALTEN

              SPALTEN-spaltige   Ausgabe   erzeugen   und   Spalten   vertikal
              schreiben, es sei denn, -a wurde benutzt.  Zahl  der  Zeilen  in
              jeder Spalte ausbalancieren.

       -a, --across

              Spalten  horizontal  statt vertikal schreiben, wird zusammen mit
              -SPALTEN benutzt

       -c, --show-control

              Hut-Notation (^G) und oktale Rückschrägstrich-Notation benutzen

       -d, --double-space

              doppelter Zeilenvorschub in der Ausgabe

       -D, --date-format=FORMAT

              FORMAT für die Datumsausgabe in der Kopfzeile benutzen

       -e[ZEICH[BREITE]], --expand-tabs[=ZEICH[BREITE]]

              Eingabe-ZEICHen (TABs) zu BREITE Leerzeichen (8) ersetzen

       -F, -f, --form-feed

              Seitenvorschübe statt Zeilenvorschübe  benutzen,  um  Seiten  zu
              trennen  (durch  einen  3-Zeilen-Seitenkopf  bei  -F  oder einen
              5-Zeilen-Seitenkopf und -fuß ohne -F)

       -h KOPF, --header=KOPF

              KOPF  als  zentrierten  Seitenkopf  anstelle   des   Dateinamens
              benutzen -h "" druckt eine leere Zeile, nicht -h"" benutzen.

       -i[ZEICH[BREITE]], --output-tabs[=ZEICH[BREITE]]

              Leerzeichen mit ZEICHen (TABs) auf BREITE (8) ersetzen

       -J, --join-lines

              volle  Zeilen  mischen, schaltet -W-Zeilenbeschneidung ab, keine
              Spaltenausrichtung, -S[ZKETTE] setzt Trennzeichen

       -l SEITENLÄNGE, --length=SEITENLÄNGE

              Seitenlänge    auf    SEITENLÄNGE     (66)     Zeilen     setzen
              (Standardeinstellung ist 56 Zeilen, und mit -F 63)

       -m, --merge alle Dateien parallel ausgeben, eine in jeder Spalte,

              schneide Zeilen ab, vereinige aber Zeilen voller Länge bei -J

       -n[SEP[ZIFFERN]], --number-lines[=SEP[ZIFFERN]]

              Zeilen  nummerieren,  ZIFF  (5) Ziffern benutzen, dann SEP (TAB)
              Standardnummerierung beginnt mit der ersten Zeile der Eingabe

       -N ZAHL, --first-line-number=ZAHL

              Nummerierung mit ZAHL bei der  ersten  Zeile  der  ersten  Seite
              beginnen, die ausgedruckt wird (siehe auch +ERSTE_SEITE)

       -o RAND, --indent=RAND

              Zeile um RAND (null) Leerzeichen einrücken (beeinflusst nicht -w
              oder -W), RAND wird zu SEITEN_BREITE addiert

       -r, --no-file-warnings

              Warnung unterdrücken, wenn eine Datei nicht geöffnet werden kann

       -s[SEP],--separator[=SEP]
              trenne  Spalten durch ein einziges Zeichen, Standard für SEP ist
              das TAB-Zeichen ohne  -w  und  "kein  Zeichen"  mit  -w  -s[SEP]
              schaltet  zeilenabschneidung  ab  bei allen drei Spaltenoptionen
              (-SPALTE|-a -SPALTE|-m), es sei denn mit -w

       -S[ZKETTE], --sep-string[=ZKETTE]
              trenne Spalten durch eine optionale ZKETTE, nicht -s  \"ZKETTE\"
              benutzen, nur -S: Kein Trennzeichen benutzt (dasselbe wie -S""),
              ohne -s: Standardtrennzeichen ist TAB  mit  -J  und  Leerzeichen
              sonst   (dasselbe   wie   -S"   "),  hat  keine  Auswirkung  auf
              Spaltenoptionen

       -t, --omit-header ohne Seitenköpfe und -füße

       -T, --omit-pagination
              ohne Seitenköpfe und  -füße,  entferne  Seitenvorschübe  in  der
              Eingabe

       -v, --show-nonprinting
              benutze oktale Rückschrägstrich-Notation

       -w SEITEN_BREITE, --width=SEITEN_BREITE
              setze  Seitenbreite  auf  SEITEN_BREITE  (72)  Zeichen  nur  für
              Ausgabe mehrfacher Textspalten, -s[Zeichen] schaltet ab (72)

       -W SEITEN_BREITE, --page-width=SEITEN_BREITE
              setze  Seitenbreite  immer  auf  SEITEN_BREITE   (72)   Zeichen,
              schneide   Zeilen   ab,   es  sei  denn  -J  ist  gesetzt,  kein
              Zusammenspiel mit -S oder -s

       --help gib eine kurze Hilfe aus und beende das Programm

       --version
              gib Versionsinformation aus und beende das Programm

       -T wird impliziert von -l nn, wenn nn <= 10 oder  <=  3  mit  -F.  Ohne
       DATEI oder wenn DATEI »-« ist, lies Standardeingabe.

AUTOR

       Geschrieben von Pete TerMaat und Roland Huebner.

BUGS MELDEN

       Berichten Sie Fehler an <bug-textutils@gnu.org>.

COPYRIGHT

       Copyright © 2001 Free Software Foundation, Inc.
       Dies  ist  freie Software; die Kopierbedingungen stehen in den Quellen.
       Es  gibt  keine  Garantie;  auch  nicht  für  VERKAUFBARKEIT  oder  FÜR
       SPEZIELLE ZWECKE.