Provided by: manpages-de-dev_0.5-2ubuntu1_all bug

NAME

       asprintf, vasprintf - Ausgabe in allokierte Zeichenkette

ÜBERSICHT

       #define _GNU_SOURCE
       #include <stdio.h>

       int asprintf(char **strp, const char *fmt, ...);

       int vasprintf(char **strp, const char *fmt, va_list ap);

BESCHREIBUNG

       Die  Funktionen  asprintf  und  vasprintf  sind  analog  zu sprintf und
       vsprintf mit der Ausnahme, dass sie Speicherplatz für die  Zeichenkette
       allokieren,  der  ausreichend  groß  ist,  um die Ausgabe inklusive des
       abschließenden NUL-Zeichens aufzunehmen.  Ein Zeiger darauf  wird  über
       den  ersten  Parameter  zurückgegeben.  Dieser Zeiger sollte an free(3)
       übergeben werden, um den belegten Speicherbereich  wieder  freizugeben,
       wenn er nicht mehr benötigt wird.

RÜCKGABEWERT

       Wenn  erfolgreich,  geben  diese Funktionen die Anzahl von ausgegebenen
       Bytes zurück, wie bei sprintf(3).   Wenn  die  Speicherzuteilung  nicht
       möglich  war,  oder  andere Fehler auftreten, geben diese Funktionen -1
       zurück und der Inhalt von strp ist undefiniert.

ANMERKUNGEN

       Diese Funktionen sind GNU Erweiterungen  und  nicht  in  C  oder  POSIX
       definiert.   Sie  sind ebenso verfügbar unter *BSD.  Die Implementation
       unter FreeBSD setzt strp bei Fehler auf NULL.

SIEHE AUCH

       free(3), malloc(3), printf(3).