Provided by: manpages-de-dev_0.5-2ubuntu1_all bug

BEZEICHNUNG

       atoi, atol, atoll, atoq - konvertiert einen String in eine Integerzahl

ÜBERSICHT

       #include <stdlib.h>

       int atoi(const char *nptr);
       long atol(const char *nptr);
       long long atoll(const char *nptr);
       long long atoq(const char *nptr);

BESCHREIBUNG

       Die  atoi()-Funktion konvertiert eine Zeichenkette in eine Integerzahl.
       Dabei ist nptr ein Zeiger auf den String, der konvertiert werden  soll.
       Der  übergebene  String  wird  dabei  nach den ersten passenden Zeichen
       durchsucht und diese werden konvertiert.   Die  Funktion  verhält  sich
       genauso wie:

              strtol(nptr, (char **)NULL, 10);

       Allerdings findet atoi() keine Fehler.

       Die  atol()-  und  atoll()-Funktionen  haben  das gleiche Verhalten wie
       atoi(), nur dass sie den Anfang der Zeichenkette in ihren  Rückgabewert
       (also  long  oder  long  long) konvertieren.  atoq() ist ein veralteter
       Name für atoll().

RÜCKGABEWERT

       Der konvertierte Wert.

KONFORM ZU

       SVID 3, POSIX.1, BSD 4.3, ISO/IEC 9899.  ISO/IEC  9899:1990  (C89)  and
       POSIX.1  (Ausgabe 1996) haben nur die Funktionen atoi() und atol(); C99
       fügt die Funktion atoll() hinzu.

BEMERKUNGEN

       Die Nicht-Standard-Funktion atoq() ist in  libc  4.6.27  oder  glibc  2
       nicht  vorhanden,  dafür aber in libc5 und libc 4.7 (wenn auch bis libc
       5.4.44 nur als Inline-Funktion in  <stdlib.h>).   Die  atoll()-Funktion
       ist  in  glibc 2 seit Version 2.0.2 vorhanden, aber nicht in libc4 oder
       libc5.

SIEHE AUCH

       atof(3), strtod(3), strtol(3), strtoul(3).