Provided by: manpages-de-dev_0.5-2ubuntu1_all bug

BEZEICHNUNG

       localeconv - hole numerische Formattierungsinformationen

ÜBERSICHT

       #include <locale.h>

       struct lconv *localeconf(void);

BESCHREIBUNG

       Die  Funktion  localeconf()  gibt  einen  Zeiger  auf eine struct lconv
       zurück für die aktuelle Locale.  Die  Struktur  ist  ebenfalls  im  der
       Header-Datei  locale.h  definiert  und  enthält  alle  Einträge aus den
       Lokale-Kategorien LC_NUMERIC und LC_MONETARY.

       Die meisten  Programme  müssen  diese  Werte  nicht  direkt  verwenden,
       sondern können die Funktionen printf() und strfmon() verwenden.  Locale
       ist eine Erweiterung der Standard  C""  Bibliothek,  die  Unterstützung
       für verschiedene Länder bzw. Standards bietet.

KONFORM ZU

       ANSI C, POSIX.1

       Linux  unterstützt  die  portablen Locales "C" und "POSIX" und auch die
       europäische Latin-1 "ISO-8859-1" und die russische "KOI-8".

WARNUNG

       Die Funktionenfamilie printf() kann,  muss  aber  nicht,  die  aktuelle
       Locale berücksichtigen.

SEE ALSO

       locale(1),    localedef(1),    strcoll(3),    stfmon(3),    isalpha(3),
       setlocale(3), strftime(3), locale(7).