Provided by: manpages-de-dev_0.5-4.1ubuntu1_all bug

NAME

       readlink - Ermittelt das Ziel eines symbolischen Links

ÜBERSICHT

       #include <unistd.h>

       int readlink(const char *path, char *buf, size_t bufsiz);

BESCHREIBUNG

       Readlink  ermittelt  den Pfad, auf den der symbolische Link path zeigt.
       Das Ergebnis wird in den Puffer buf geschrieben, der die  Größe  bufsiz
       hat.   Readlink  schreibt  kein  NUL-Zeichen,  d.h.  in buf steht nicht
       unbedingt ein gültiger C-String.

RÜCKGABEWERTE

       Der Aufruf gibt die  Anzahl  der  in  den  Puffer  geschriebenen  Bytes
       zurück.   Trat  ein  Fehler  auf,  dann wird -1 zurückgeliefert und die
       globale Variable errno entsprechend gesetzt.

FEHLER

       ENOTDIR Eine Komponente des Pfades ist kein Verzeichnis.

       EINVAL  Der Pfadname enthält ein Zeichen, bei dem das "high-order"  Bit
               gesetzt ist.

       ENAMETOOLONG
               Eine Komponente des Pfades ist länger als 255 Zeichen, oder der
               gesamte Pfad ist länger als 1023 Zeichen.

       ENOENT  Der angegebene Dateiname existiert nicht.

       EACCES  Für ein Teil des Pfades fehlt die Sucherlaubnis.

       ELOOP   Beim Ermitteln des Originalpfades wurden zu  viele  symbolische
               Links festgestellt.

       EINVAL  Die angegebene Datei ist kein symbolischer Link.

       EIO     Beim  Lesen  vom  Dateisystem trat ein E/A-Fehler ("I/O-error")
               auf.

       EFAULT  Buf überschreitet den Adressbereich dieses Prozesses.

HERKUNFT

       Der readlink-Funktionsaufruf erschien in BSD 4.2.

SIEHE AUCH

       stat(2), lstat(2), symlink(2).