Provided by: wesnoth-core_1.6a-3ubuntu1_i386 bug

NAME

       wesnoth - Battle for Wesnoth, ein rundenbasiertes Strategiespiel

ZUSAMMENFASSUNG

       wesnoth [OPTIONEN] [ORT DER SPIELDATEN]

BESCHREIBUNG

       Battle  for  Wesnoth  ist  ein  rundenbasiertes Strategiespiel in einem
       Fantasy-Szenario.

       Schlüpfen Sie in die Rolle eines Heerführers und führen Sie Ihre  Armee
       zum   Sieg.    Wählen   Sie   dabei   aus   verschiedenen  Rassen,  mit
       unterschiedlichen   Fertigkeiten,   Waffen   und   Sprüchen   aus   und
       zerschmettern Sie Ihre Gegner.

KOMMANDOZEILENOPTIONEN

       --bpp Wert
              Bestimmt  die  Farbtiefe,  in  der  das  Spiel  gestartet  wird.
              Beispiel: --bpp 32

       -c, --campaign
              Wechselt direkt ins Auswahmenü für Kampagnen.

       --config-dir Name
              Setzt das Konfigurationsverzeichnis des Benutzers  auf  name  in
              $HOME oder »Eigene Dateien\My Games« auf Windows.

       --config-path
              Zeigt  an,  wo  sich das Verzeichnis für die Nutzereinstellungen
              befindet.

       -d, --debug
              Erlaubt zusätzliche Kommandos in der  spieleigenen  Befehlszeile
              (auf der Wiki-Seite http://www.wesnoth.org/wiki/CommandMode sind
              weitere Informationen hierzu verfügbar).

       --dummy-locales
              Verwendet spezielle Dummy-Locales, um auf jede Sprache  wechseln
              zu  können, selbst wenn die Sprache nicht systemweit installiert
              ist.

       -e, --editor
              Startet direkt den enthaltenen Karteneditor.

       --fps  Aktiviert die Anzeige der Bilder pro Sekunde im Spiel.

       -f, --fullscreen
              Startet das Programm im Vollbildmodus.

       --gunzip dateiname.gz
              Entpackt einen Spielstand (dateiname), der als gzip  komprimiert
              sein  sollte,  und speichert ihn ohne die Dateiendung .gz. Dabei
              wird dateiname.gz entfernt.

       --gzip dateiname
              Komprimiert einen normalen textbasierten Spielstand dateiname in
              einen  als  gzip  komprimierten  Spielstand  dateiname.gz um und
              entfernt die alte Datei dateiname.

       -h, --help
              Gibt die möglichen Kommandozeilenoptionen aus.

       -l, --load Datei
              Lädt       den       Spielstand       Datei       aus        dem
              Standard-Spielstand-Verzeichnis. Falls auch die -e oder --editor
              Option verwendet wurde, wird der Editor mit der Karte  aus  file
              geöffnet.

       --log-level=Domne1,Domne2,...
              Setzt   die  Stufe  der  Debugausgabe.  Verwenden  Sie  all,  um
              sämtliche   Domänen    zu    verwenden.    Verfügbare    Stufen:
              error, warning, info,debug.  Standardmäßig  wird die Stufe error
              verwendet.

       --logdomains
              Gibt eine  Liste  der  Protokollbereiche  aus  und  beendet  das
              Programm.

       --max-fps
              Setzt  die  Anzahl  der gezeichneten Bilder pro Sekunde, die vom
              Spiel angezeigt werden. Der Wert  sollte  zwischen  1  und  1000
              liegen. Der Standard ist 50.

       -m, --multiplayer
              Startet das Spiel im Mehrspieler-Modus. Es gibt noch zusätzliche
              Optionen die zusammen mit --multiplayer verwendet werden können.
              Diese werden weiter unten näher erklärt.

       --no-delay
              Das Spiel wird ohne Verzögerungen ausgeführt. Wird zum Ausführen
              grafischer  Leistungsvergleiche  verwendet.  Diese  Option   ist
              standardmäßig aktiviert, wenn die Option --nogui gesetzt ist.

       --nocache
              Veranlasst das Programm, keine Daten zwischenzuspeichern.

       --nomusic
              Deaktiviert die Musik im Spiel.

       --nosound
              Deaktiviert jegliche Soundeffekte im Spiel.

       --path Zeigt an, wo sich das Verzeichnis mit den Spieldateien befindet.

       -r XxY, --resolution XxY
              Ermöglicht es, die Auflösung zu  bestimmen,  in  der  das  Spiel
              gestartet wird. Beispiel: -r 800x600

       --smallgui
              Erlaubt  es, Auflösungen bis zu minimal 800x480 zu verwenden und
              verändert die Größe einiger Oberflächen-Elemente.

       -s, --server [Rechner]
              Verbindet sich, falls angegeben, mit dem entsprechenden Rechner,
              oder  aber  zum  ersten  Rechner in den Einstellungen. Beispiel:
              --server server.wesnoth.org

       -t, --test
              Startet das Programm mit einem kleinen Testszenario.

       --validcache
              Nimmt an, dass der Cache gültig ist. (gefährlich)

       -v, --version
              Zeigt die Versionsnummer an und beendet das Programm.

       -w, --windowed
              Startet das Programm im Fenstermodus.

       --with-replay
              Gibt das Spiel wieder, das mit der --load Option geladen  wurde.

Zusätzliche Optionen für --multiplayer

       Die  seitenspezifischen  Einstellungen sind mit Nummer markiert. Nummer
       muss dabei durch  die  Nummer  der  jeweiligen  Seite  ersetzt  werden.
       Meistens  ist diese Nummer 1 oder 2, doch hängt es letztendlich von der
       Anzahl der möglichen Spieler in dem gewählten Szenario ab.

       --algorithmNummer=Wert
              Legt einen anderen als den Standardalgorithmus für  die  KI  der
              gewählten   Seite   fest.   Mögliche  Werte  sind  idle_ai  oder
              sample_ai.

       --controllerNummer=Wert
              Bestimmt, wer die gewählte Seite  kontrolliert.  Mögliche  Werte
              sind human für einen Menschen oder ai für einen KI-Spieler.

       --era=Wert
              Bestimmt,  welche Ära für diese Partie anstelle der Standard Ära
              genutzt werden soll. Die Ära wird anhand ihrer ID bestimmt. Eine
              genaue  Beschreibung  der  Rassen  und  Epochen ist in der Datei
              data/multiplayer.cfg zu finden.

       --exit-at-end
              Beendet  das  Spiel   am   Ende   eines   Szenarios   ohne   die
              Sieg/Niederlage  Übersicht anzuzeigen, da der Benutzer hier »Ok«
              auswählen müsste, damit das Spiel fortgesetzt  wird.  Dies  wird
              ebenfalls bei geskripteten Leistungsvergleichen verwendet.

       --nogui
              Das   Spiel   startet   ohne   grafische  Oberfläche.  Muss  vor
              --multiplayer in der Befehlszeile angegeben werden.

       --parmNummer=Name:Wert
              Gibt zusätzliche Parameter für diese  Seite  an.  Die  möglichen
              Parameter  hängen davon ab, welche Optionen für --controller und
              --algorithm  verwendet  werden.  Diese   Einstellung   ist   nur
              interessant,  wenn Sie Ihre eigene KI entwickeln wollen. (bisher
              ist noch keine vollständige Dokumentation verfügbar)

       --scenario=Wert
              Bestimmt das Szenario, das geladen  werden  soll.  Standard  ist
              multiplayer_The_Freelands.

       --sideNummer=Wert
              Bestimmt die Rasse für die festgelegte Seite in Abhängigkeit von
              der gewählten Ära. Die Rasse wird per "id" bestimmt. Eine genaue
              Beschreibung   der   Rassen   und   Epochen  ist  in  der  Datei
              data/multiplayer.cfg zu finden.

       --turns=Wert
              Bestimmt die Anzahl der Runden. Standard ist 50.

AUTOR

       Geschrieben von David White <davidnwhite@verizon.net>.
       Bearbeitet   von    Nils    Kneuper    <crazy-ivanovic@gmx.net>,    ott
       <ott@gaon.net>   und  Soliton  <soliton.de@gmail.com>.   Übersetzt  von
       Jan-Heiner   Laberenz   <Jan-Heiner@arcor.de>    und    Nils    Kneuper
       <crazy-ivanovic@gmx.net>.
       Diese    Beschreibung   stammt   im   Original   von   Cyril   Bouthors
       <cyril@bouthors.org>.
       Besuchen Sie auch die offizielle Webseite: http://www.wesnoth.org/

COPYRIGHT

       Copyright © 2003-2007 David White <davidnwhite@verizon.net>
       Dieses Programm ist freie Software. Sie können es unter den Bedingungen
       der  GNU  General  Public License, wie von der Free Software Foundation
       veröffentlicht,  weitergeben  und/oder  modifizieren,  entweder   gemäß
       Version  2  der Lizenz oder (nach Ihrer Option) jeder späteren Version.
       Die Veröffentlichung dieses Programms erfolgt in der Hoffnung, dass  es
       Ihnen  von  Nutzen sein wird, aber OHNE IRGENDEINE GARANTIE, sogar ohne
       die implizite Garantie der MARKTREIFE oder der VERWENDBARKEIT FÜR EINEN
       BESTIMMTEN ZWECK. Details finden Sie in der GNU General Public License.
       Sie sollten eine Kopie der GNU  General  Public  License  zusammen  mit
       diesem  Programm erhalten haben. Falls nicht, schreiben Sie an die Free
       Software Foundation, Inc., 51 Franklin Street, Fifth Floor, Boston,  MA
       02110-1301, USA.

ANDERE

       wesnoth_editor(6), wesnothd(6)