Provided by: kde-l10n-de_4.4.2-0ubuntu6_all bug

NAME

       ark - KDE-Archivprogramm

SYNOPSIS

       ark [-b] [-a] [-e] [-c] [-f erweiterung] [-p] [-t datei] [-d] [-o
           ordner] [Allgemeine KDE-Optionen] [Allgemeine Qtâ¢-Option]

BESCHREIBUNG

       Ark  ist  ein  Programm  zur  Verwaltung  verschiedener   komprimierter
       Archivformate  in  KDE.  Mit  Ark könne Archive angezeigt, ausgepackt,
       erzeugt und bearbeitet werden.  Das  Programm  beherrscht  verschiedene
       Format   wie  tar,  gzip,  bzip2,  zip  und  rar.  Hierzu  müssen  die
       entsprechenden Befehlszeilenprogramme installiert sein.

ARBEITSMODI

       Ark  kann  sowohl   als   eigenständiges   Programm   mit   grafischer
       Benutzeroberfläche  wie  auch als Befehlszeilenprogramm für bestimmte
       Aufgaben eingesetzt werden.

       Wird Ark ohne die Optionen  -b  (--batch)  or  -c  (--add)  aufgerufen,
       started es mit der grafischen Benutzeroberfläche.

       Mit  der  Option  -b (--batch) kann Ark verwendet werden, um den Inhalt
       von einer oder mehrerer Dateien direkt  von  der  Befehlszeile  aus  zu
       extrahieren, ohne dazu die grafische Benutzeroberfläche zu starten.

       Wird die Option -c (--add) benutzt, fragt Ark nach den Dateien, die zum
       neuen Archiv oder  zu  einem  vorhandenen  Archiv  hinzugefügt  werden
       sollen.

AUFRUFPARAMETER

       -d, --dialog
              Zeigt  einen  Dialog für die Angabe von Einstellungen für eine
              Stapelverarbeitung oder das Hinzufügen an.

       -o, --destination ordner
              Zielordner für das Entpacken nach  ordner.  Ohne  diese  Option
              wird der aktuelle Ordner verwendet.

   Einstellungen für das Hinzufügen von Dateien
       -c, --add
              Fragt   den  Benutzer  nach  einem  Archivnamen  und  fügt  die
              angegebenen Dateien hinzu. Ark wird  beendet,  wenn  die  Aktion
              abgeschlossen ist.

       -t, --add-to dateiname
              Die  angegebenen  Dateien  zu dateiname hinzufügen. Erzeugt ein
              neues Archiv, falls noch keines mit diesem Namen existiert.  Ark
              wird beendet, wenn die Aktion abgeschlossen ist.

       -p, --changetofirstpath
              Aktuellen  Ordner gemäà erstem Eintrag ändern und alle anderen
              Einträge relativ dazu hinzufügen.

       -f, --autofilename erweiterung
              Automatisch einen Dateinamen mit der angegeben  Dateierweiterung
              (z.  B.  rar,  tar.gz,  zip  oder ein andere unterstützter Typ)
              wählen.

   Einstellungen für das Entpacken mittels Stapelverarbeitung
       b, --batch
              Die  Stapelverarbeitungsschnittstelle  anstelle   des   normalen
              Dialogs  verwenden. Diese Einstellung wird angenommen, wenn mehr
              als eine Adresse angegeben wird.

       -e, --autodestination
              Das Ziel wird auf den Pfad der ersten angegebenen Datei gesetzt.

       -a, --autosubfolder
              Der  Archivinhalt  wird gelesen. Falls es sich um ein Archiv mit
              mehr als einem Ordner handelt,  wird  ein  Unterordner  mit  dem
              Namen des Archivs erstellt.

BEISPIELE

       ark --batch archive.tar.bz2
              Entpackt  das  Archiv  archive.tar.bz2  in den aktuellen Ordner,
              ohne die grafische Benutzeroberfläche zu starten.

       ark -b -d archive.tar.bz2 archive2.zip
              Zuerst wird ein Dialog mit  Optionen  zum  Entpacken  angezeigt,
              dann  werden  beide  Archive archive.tar.bz2 und archive2.zip in
              den Ordner entpackt, der im Dialog ausgewählt wurde.

       ark --add-to mein-archiv.zip photo1.jpg text.txt
              Erstellt  mein-archiv.zip,  sofern  dieses  Archiv  noch   nicht
              existiert und fügt dann photo1.jpg und text.txt hinzu.

AUTOREN

       Harald   Hvaal   <haraldhv@stud.ntnu.no>  und  Raphael  Kubo  da  Costa
       <kubito@gmail.com> sind zurzeit die Betreuer von Ark.

       Diese Man-Page  wurde  von  Lauri  Watts<lauri@kde.org>  für  KDE  3.4
       geschrieben    und   wurde   2009   durch   Raphael   Kubo   da   Costa
       <kubito@gmail.com>. überarbeitet.

AUTHORS

       Lauri Watts, Raphael Kubo da Costa.