Provided by: cups-client_1.4.3-1_i386 bug

NAME

       lpstat - gibt CUPS-Statusinformationen aus

SYNOPSIS

       lpstat [ -E ] [ -H ] [ -U Benutzername ] [ -h Rechnername[:Port] ] [ -l
       ] [ -W welche-DruckauftrĂge ] [ -a [ Ziel(e) ] ] [ -c [ Klasse(n) ] ] [
       -d  ] [ -o [ Ziel(e) ] ] [ -p [ Drucker ] ] [ -r ] [ -R ] [ -s ] [ -t ]
       [ -u [ Benutzer ] ] [ -v [ Drucker ] ]

BESCHREIBUNG

       lpstat zeigt Statusinformationen ĂŒber die aktuellen  Klassen,  AuftrĂ€ge
       und  Drucker  an. Falls lpstat ohne Argumente aufgerufen wird, fĂŒhrt es
       die vom aktuellen Benutzer eingereichten DruckauftrÀge auf.

OPTIONEN

       Der Befehl lpstat unterstĂŒtzt die folgenden Optionen:

       -E
            Erzwingt VerschlĂŒsselung bei Verbindungen zum Server.

       -H
            Zeigt den Rechnernamen und Port des Servers.

       -R
            Zeigt die Rangordnung der DruckauftrÀge.

       -U Benutzername
            Spezifiziert einen alternativen Benutzernamen.

       -W welche-AuftrÀge
            Spezifiziert welche DruckauftrÀge  angezeigt  werden  sollen,  die
            »completed«    (abgeschlossenen)    oder    (standardmĂ€ĂŸig)    die
            »not-completed« (nicht-abgeschlossenen). Diese Option muss vor der
            Option  -o  und/oder  allen  Druckernamen  aufgefĂŒhrt  werden,  da
            ansonsten der Vorgabewert (not-completed)  fĂŒr  alle  Anfragen  am
            Auftragsplaner (Scheduler) verwandt wird.

       -a [Drucker]
            Zeigt  den Akzeptierzustand der Druckerwarteschlangen. Falls keine
            Drucker angegeben sind, werden alle Drucker aufgefĂŒhrt.

       -c [Klasse(n)]
            Zeigt die Druckerklassen und die zugehörigen Drucker. Falls  keine
            Klassen angegeben sind, werden alle Klassen aufgefĂŒhrt.

       -d
            Zeigt das aktuelle Standardziel.

       -h Server[:Port]
            Spezifiziert einen alternativen Server.

       -l
            Zeigt  eine lange Auflistung von Druckern, Klassen oder AuftrÀgen.

       -o [Ziel(e)]
            Zeigt die  Auftragswarteschlangen  der  angegebenen  Ziele.  Falls
            keine Ziele angegeben sind, werden alle AuftrÀge gezeigt.

       -p [Drucker]
            Zeigt  die  Drucker  und  ob sie zum Druck aktiviert wurden. Falls
            keine Drucker angegeben wurden, werden alle Drucker aufgefĂŒhrt.

       -r
            Zeigt, ob der CUPS-Server lÀuft.

       -s
            Zeigt eine Statuszusammenfassung, darunter das Standardziel,  eine
            Liste der Klassen und ihrer zugehörigen Drucker und eine Liste der
            Drucker und  der  zugehörigen  GerÀte.  Dies  ist  Àquivalent  zur
            Verwendung der Optionen »-d«, »-c« und »-v«.

       -t
            Zeigt alle Statusinformationen. Dies ist Àquivalent zur Verwendung
            der Optionen »-r«, »-d«, »-c«, »-v«, »-a«, »-p«, and »-o«.

       -u [Benutzer]
            Zeigt eine Liste  von  DruckauftrÀgen,  die  von  den  angegebenen
            Benutzern  anstehen.  Wenn keine Benutzer angegeben wurden, werden
            die DruckauftrÀge des aktuellen Benutzers aufgelistet.

       -v [Drucker]
            Zeigt die Drucker und welchem  GerÀt  sie  zugeordnet  sind.  Wenn
            keine Drucker angegeben sind, werden alle Drucker aufgelistet.

KOMPATIBILITÄT

       Anders   als   in   einem   System-V-Drucksystem   erlaubt  CUPS,  dass
       Druckernamen jedes druckbare Zeichen außer LEERZEICHEN, TABULATOR,  »/«
       oder  »#«  enthalten. Außerdem wird bei Drucker- und Klassennamen Groß-
       und Kleinschreibung nicht unterschieden.

       Die Optionen »-h«, »-E«, »-U« und »-W« sind eine Besonderheit von CUPS.

       Die   Solaris-Optionen  »-f«,  »-P«  und  »-S«  werden  stillschweigend
       ignoriert.

SIEHE AUCH

       cancel(1), lp(1),
       http://localhost:631/help

COPYRIGHT

       Copyright 2007-2009 by Apple Inc.