Provided by: manpages-de-dev_0.5-4.1ubuntu1_all bug

BEZEICHNUNG

       connect - Verbindungsaufbau zu einem “Socket”

ÜBERSICHT

       #include <sys/types.h>
       #include <sys/socket.h>

       int connect(int sockfd, struct sockaddr *serv_addr, int  addrlen );

BESCHREIBUNG

       Der Parameter sockfd ist ein “socket”.  Wenn es vom Typ SOCK_DGRAM ist,
       dann beschreibt dieser Parameter  den  “  Verbindungspartner”  mit/über
       welchen  der  “socket”  in Verbindung gebracht wird.  Diese Adresse ist
       die, zu der “datagrams” gesendet werden, und die einzigste Adresse, von
       der  “datagrams”  empfangen  werden  können.  Wenn das “socket” vom Typ
       SOCK_STREAM ist, wird dieser Aufruf versuchen, eine Verbindung zu einem
       anderen “socket” aufzubauen.  Das andere “socket” wird durch serv_addr,
       welches  die  Adresse  innerhalb  des  Kommunikations-Adressraumes  des
       “socket”    bezeichnet,   festgelegt.    Jeder   derartige   Adressraum
       interpretiert serv_addr Parameter auf seine eigene Weise.

       Generell sollten “stream sockets” nur einen connect benutzen.

       “Datagram sockets” können mit  aller  Warscheinlichkeit  connect  öfter
       verwenden.  “Datagram  sockets”  werden beim Verbinden mit unzulässigen
       Adressen  mit  aller  Wahrscheinlichkeit  eine  “null   addresse”   zur
       Fehlerbehandlung zurückgeben.

RÜCKGABEWERT

       Wird  die  Verbindung  zufriedenstellend  Hergestellt,  so  wird eine 0
       (zero) zurückgegeben, im Fehlerfall wird -1 zurückgegeben.   Zusätzlich
       wird errno auf den passenden Wert gesetzt.

FEHLER, BUGS

       Sieh in die Kernel Sourcen... ;-)

COPYRIGHT

       Copyright © 1993 Rickard E. Faith (faith@cs.unc.edu)

       Copyright © 1996 Christian Schmidt <c.schmidt@ius.gun.de>

       Dieses  Manual  darf  sowohl in der Original, als auch in der deutschen
       Version  mit  folgender  Einschränkung  benutzt,   Vervielfältigt   und
       Vertrieben  werden.   Dieser  Copyright-Abschnitt und der “Header” muss
       unverändert  in  allen  Kopien  beibehalten  werden.  Ferner  sind  die
       zusätzlichen  Vereinbarungen  im  “Header”  dieses Manuals zu beachten.
       Der Übersetzter in das Deutsche wird sich nie wieder  in  seinem  Leben
       über  schlecht  eingedeutschte  Technische  Beschreibungen aufregen ;-)
       Bei  “nicht  Verstehbarkeit”   bleibt   nur   der   Verweis   auf   das
       englischsprachige Original dieser Manual Seite...

GESCHICHTE

       Der connect Aufruf existiert seit BSD 4.2

SIEHE AUCH

       accept(2), bind(2), listen(2), socket(2), getsockname(2).