Provided by: manpages-de_0.8-1_all bug

BEZEICHNUNG

       null, zero - Datensenke

BESCHREIBUNG

       In   die   Geratedateien  null  oder  zero  geschriebene  Daten  werden
       verworfen.

       Lesen aus der Geratedatei null liefert immer ein >>end of file<<  (EOF)
       zuruck  (d.h.  read(2)  gibt  0  zuruck), wahrend Lesezugriffe auf zero
       immer Null-Bytes (das Zeichen \0) zuruck geben.

       null und zero werden normalerweise generiert durch:

              mknod -m 666 /dev/null c 1 3
              mknod -m 666 /dev/zero c 1 5
              chown root:root /dev/null /dev/zero

DATEIEN

       /dev/null
       /dev/zero

ANMERKUNGEN

       Ist das Lesen aus und Schreiben in diese Gerate nicht fur alle Benutzer
       erlaubt, werden viele Programme sonderbar reagieren.

SIEHE AUCH

       chown(1), mknod(1), full(4)

KOLOPHON

       Diese   Seite   ist   Teil   der  Veroffentlichung  3.27  des  Projekts
       Linux-man-pages. Eine Beschreibung des Projekts und Informationen,  wie
       Fehler     gemeldet     werden     konnen,     finden     sich    unter
       http://www.kernel.org/doc/man-pages/.

"UBERSETZUNG

       Die deutsche Ubersetzung dieser Handbuchseite wurde von Michael  Haardt
       <michael@moria.de>        und       Martin       Eberhard       Schauer
       <Martin.E.Schauer@gmx.de> erstellt.

       Diese Ubersetzung ist Freie Dokumentation; lesen Sie  die  GNU  General
       Public   License   Version   3  oder  neuer  bezuglich  der  Copyright-
       Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG ubernommen.

       Wenn  Sie  Fehler  in  der  Ubersetzung  dieser  Handbuchseite  finden,
       schicken     Sie     bitte     eine     E-Mail     an     <debian-l10n-
       german@lists.debian.org>.