Provided by: kde-l10n-de_4.7.1-0ubuntu1_all bug

NAME

       kpat - Ein suchtig machendes KDE-Kartenspiel.

SYNOPSIS

       kpat [Qt-Option...] [KDE-Option...] [--solvegame datei] [--solve num]
            [--start num] [--end num] [--gametype spiel]

BESCHREIBUNG

       KPatience besteht aus einer Zusammenstellung von 12 verschiedenen
       Patiencen, unter anderem die bekannten Klondike und Freecell sowie die
       weniger bekannten GroBvaters Uhr und Mod3.

OPTIONEN

       Das Programm folgt den GNU-Konventionen fur Befehlszeilenoptionen,
       lange Optionen beginnen dabei mit zwei Bindestrichen (`--'). Eine
       Zusammenstellung der von kpat unterstutzten Optionen befindet sich
       weiter unten.

   Allgemeine Optionen
       --author
           Zeigt Informationen uber den Autor

       --help
           Zeigt eine Hilfe zu den Optionen

       --help-qt
           Spezielle Optionen fur Qt anzeigen

       --help-kde
           Zeigt die KDE-spezifischen Optionen

       --help-all
           Alle Optionen anzeigen

       --license
           Zeigt Lizenzinformationen

       -v, --version
           Zeigt Versionsinformationen an und beendet sich danach wieder.

   Qt-Optionen
       --display Anzeigename
           Verwendet die X-Server-Anzeige Anzeigename.

       --session Sitzungs-Id
           Stellt den Zustand der Anwendung fur die genannte Sitzungs-Id
           wieder her.

       --cmap
           Veranlasst die Anwendung ein eigenes Farbschema auf einer
           8-Bit-Anzeige darzustellen.

       --ncols Anzahl
           Begrenzt die Anzahl der erzeugten Farben des Farbwurfels bei einer
           8-Bit-Anzeige, falls die Anwendung die Farbspezifikation
           QApplication::ManyColor verwendet.

       --nograb
           verhindert, dass Qt die Maus oder die Tastatur einfangt.

       --dograb
           Der Einsatz eines Debugger kann implizit die Option -nograb
           aktivieren, die Option -dograb dient zur Ubersteuerung.

       --sync
           Schaltet zum Debuggen in den synchronen Modus um.

       --fn, --font Zeichensatz
           Legt den Anwendungszeichensatz fest.

       --bg, --background Farbe
           Legt die Standard-Hintergrundfarbe und die Farbpalette (helle und
           dunkle Schatten werden berechnet) fest.

       --fg,--foreground Farbe
           Legt die Standardvordergrundfarbe fest.

       --btn, --button Farbe
           Legt die Standard-Knopf-Farbe fest.

       --name Name
           Legt den Namen der Anwendung fest.

       --title Titel
           Legt den Titel der Anwendung fest (Fenstertitel).

       --visual TrueColor
           Schaltet die Anwendung auf einer 8-Bit-Anzeige um auf eine
           TrueColor-Anzeige.

       --inputstyle
           Legt den XIM (X Input Method) fest. Mogliche Werte sind onthespot,
           overthespot, offthespot und root.

       --im XIM-Server
           Legt den XIM-Server fest.

       --noxim
           XIM deaktivieren.

       --reverse
           Ordnet samtliche Bedienelemente spiegelverkehrt an.

       --stylesheet file.qss
           Wendet die Qt-Stilvorlage auf Anwendungs-Dialoge an..

       --graphicssystem system
           Verwendet ein anderes Grafiksystem anstelle der Voreinstellung. Zur
           Verfugung stehen ,,raster" und ,,opengl" (experimentell)..

   KDE-Optionen
       --caption "Uberschrift
           Verwendet "Uberschrift als Name in der Titelzeile.

       --icon Symbol
           Verwendet Symbol als Anwendungssymbol.

       --config filename
           Andere Einrichtungsdatei verwenden.

       --nocrashhandler
           Absturzprogramm deaktivieren, zur Erzeugung von "core dumps".

       --waitforwm
           Wartet auf einen WM_NET-kompatiblen Fenstermanager.

       --style Stil
           Legt den GUI-Stil der Anwendung fest.

       --geometry Gr"oBe
           Legt die Geometrie des Hauptelements im Client-Programm fest. Das
           Format fur die Argumente finden Sie mit man X[1] (normalerweise
           BreitexHohe+XPos+YPos).

   Optionen
       --solvegame  datei
           Losung fur das angegebene gespeicherte Spiel suchen

       --solve  num
           Zu losende Spielart (Debug)

       --start  num
           Anfang des Spielbereichs (Standard 0:INT_MAX)

       --end  num
           Ende des Spielbereichs (Standard 0:INT_MAX)

       --gametype  spiel
           Uberspringt den Auswahlbildschirm und startet die gewunschte
           Spielart direkt. Folgende Spielarten sind verfugbar: acesup,
           fortyeight, freecell, golf, grandfather, grandfathersclock, gypsy,
           klondike, mod3, simplesimon, spider, yukon.

   Argumente
       file
           Zu ladende Datei

SIEHE AUCH

       KPatience wird detailliert beschrieben im Handbuch zu KPatience (unter
       $KDEDIR/share/doc/HTML/de/kpat/index.html oder durch Eingabe von
       help:/kpat/index.html in Konqueror).

AUTOR

       KPatience stammt von:
           Paul Olav Tvete
           Mario Weilguni mweilguni@kde.org
           Matthias Ettrich ettrich@kde.org
           Rodolfo Borges barrett@labma.ufrj.br
           Peter H. Ruegg kpat@incense.org
           Michael Koch koch@kde.org
           Marcus Meissner mm@caldera.de
           Shlomi Fish shlomif@vipe.technion.ac.il
           Stephan Kulow coolo@kde.org

NOTES

        1. man X
           man:/X