Provided by: manpages-de-dev_0.10-1_all bug

BEZEICHNUNG

       getpagesize - gibt die Größe einer Speicherseite zurück

ÜBERSICHT

       #include <unistd.h>

       int getpagesize(void);

   Mit Glibc erforderliche Makros (siehe feature_test_macros(7)):

       getpagesize():
           Seit Glibc 2.12:
               _BSD_SOURCE ||
                   !(_POSIX_C_SOURCE >= 200112L || _XOPEN_SOURCE >= 600)
           Vor Glibc 2.12: _BSD_SOURCE || _XOPEN_SOURCE >= 500 ||
           _XOPEN_SOURCE && _XOPEN_SOURCE_EXTENDED

BESCHREIBUNG

       The function getpagesize()  returns the number of bytes in a memory page, where "page"  is
       a  fixed-length  block,  the  unit  for  memory  allocation  and file mapping performed by
       mmap(2).

KONFORM ZU

       SVr4,  4.4BSD,  SUSv2.  In  SUSv2  wurde  der  Systemaufruf  getpagesize()  als   VERALTET
       gekennzeichnet und fiel in POSIX.1-2001 weg; in HP-UX kommt er nicht vor.

ANMERKUNGEN

       Portable Programme sollten sysconf(_SC_PAGESIZE) statt getpagesize() verwenden:

           #include <unistd.h>
           long sz = sysconf(_SC_PAGESIZE);

       (Die   Mehrzahl  der  Systeme  erlaubt  die  Verwendung  des  Synonyms  _SC_PAGE_SIZE  für
       _SC_PAGESIZE.)

       Die  Verfügbarkeit  des   Systemaufrufs   getpagesize()   auf   einem   Linux-System   ist
       architekturabhängig.  Ist er verfügbar, gibt er das Kernel-Symbol PAGE_SIZE zurück. Dessen
       Wert  hängt  ab  von  der  Architektur  und  dem  Modell  der  Maschine.  Generell  werden
       Binärdateien  verwendet,  die von der Architektur abhängen, aber nicht vom Modell, um eine
       einzige binäre Distribution pro Architektur haben. Das bedeutet, dass ein Benutzerprogramm
       PAGE_SIZE  nicht bei der Kompilierung aus einer Header-Datei bestimmen sollte, sondern den
       entsprechenden Systemaufruf verwenden. Das gilt  zumindest  für  jene  Architekturen  (wie
       sun4), für die diese Abhängigkeit besteht. Hier scheitern Libc4, Libc5 und Glibc 2.0, weil
       ihre getpagesize() einen statisch abgeleiteten Wert zurück gibt  und  keine  Systemaufrufe
       verwendet. Dies ist in Glibc 2.1 in Ordnung.

SIEHE AUCH

       mmap(2), sysconf(3)

KOLOPHON

       Diese  Seite  ist  Teil  der  Veröffentlichung  3.32  des  Projekts  Linux-man-pages. Eine
       Beschreibung des Projekts und Informationen, wie Fehler  gemeldet  werden  können,  finden
       sich unter http://www.kernel.org/doc/man-pages/.

ÜBERSETZUNG

       Die    deutsche    Übersetzung    dieser    Handbuchseite    wurde    von    Regine   Bast
       <regine.bast@bigfoot.com> und Martin Eberhard Schauer <Martin.E.Schauer@gmx.de> erstellt.

       Diese Übersetzung ist Freie Dokumentation;  lesen  Sie  die  GNU  General  Public  License
       Version   3  oder  neuer  bezüglich  der  Copyright-Bedingungen.  Es  wird  KEINE  HAFTUNG
       übernommen.

       Wenn Sie Fehler in der Übersetzung dieser Handbuchseite finden, schicken Sie bitte eine E-
       Mail an <debian-l10n-german@lists.debian.org>.