Provided by: manpages-de-dev_0.10-1_all bug

BEZEICHNUNG

       getresuid,  getresgid  -  ermittelt  die reelle, effektive und gespeicherte Benutzer- oder
       Gruppenidentität

       Diese  Handbuchseite  ist   eventuell   veraltet.   Im   Zweifelsfall   ziehen   Sie   die
       englischsprachige Handbuchseite zu Rate, indem Sie

              man -LC 2 getresuid

       eingeben.

ÜBERSICHT

       #include <unistd.h>

       int getresuid(uid_t *ruid, uid_t *euid, uid_t *suid);
       int getresgid(gid_t *rgid, gid_t *egid, gid_t *sgid);

BESCHREIBUNG

       getresuid und getresgid (beide in Linux 2.1.44 eingeführt) ermitteln die reelle, effektive
       und gespeicherte Benutzer/Gruppen ID des aktuellen Prozesses.

RÜCKGABEWERT

       Bei Erfolg wird 0 zurückgegeben. Bei Fehlern wird -1 zurückgegeben und errno  entsprechend
       gesetzt.

FEHLER

       EFAULT Die Adresse eines Parameters liegt außerhalb des Programmspeichers.

KONFORM ZU

       Diese Funktionen sind Linuxspezifisch.

SIEHE AUCH

       getuid(2), setuid(2), setreuid(2), getreuid(2), setresuid(2).

                                         26. August 2002                             GETRESUID(2)