Provided by: manpages-de-dev_0.10-1_all bug

BEZEICHNUNG

       sigreturn - Rückkehr vom Signal Handler und Aufräumen des Stacks

ÜBERSICHT

       int sigreturn(unsigned long __unused);

BESCHREIBUNG

       Wenn  der  Linux-Kernel einen Eintrag für einen Signal Handler im Stack
       ablegt, wird in den  Eintrag  ein  Aufruf  von  sigreturn()  eingebaut,
       sodass  nach  der  Rückkehr  vom  Signal Handler sigreturn() aufgerufen
       wird.

       Dieser Aufruf von sigreturn() macht alle Aktionen für  den  Aufruf  des
       Signal   Handlers   -  die  Änderung  der  Signalmaske  des  Prozesses,
       Umschalten der Stacks (siehe sigaltstack(2)) -  rückgängig:  Er  stellt
       die  Signalmaske  des  Prozesses wieder her, schaltet die Stacks um und
       stellt  den  Prozesskontext  (Register,  Prozessor-Flags)  wieder  her,
       sodass  die  Ausführung  des  Prozesses  genau an dem Punkt fortgesetzt
       wird, wo er von dem Signal unterbrochen wurde.

RÜCKGABEWERT

       sigreturn() kehrt nie zurück.

DATEIEN

       /usr/src/linux/arch/i386/kernel/signal.c
       /usr/src/linux/arch/alpha/kernel/entry.S

KONFORM ZU

       sigreturn() ist Linux-spezifisch und  sollte  nicht  verwendet  werden,
       wenn Sie portable Programme schreiben wollen.

ANMERKUNGEN

       Die  Funktion  sigreturn()  wird  dazu  benutzt, Signal Handler für den
       Kernel zu implementieren. Sie sollte niemals direkt aufgerufen  werden.
       Darüber  hinaus  variiert die Benutzung des Argumentes __unused mit der
       benutzten Rechnerarchitektur.

SIEHE AUCH

       kill(2), sigaltstack(2), signal(2), signal(7)

KOLOPHON

       Diese  Seite  ist  Teil  der   Veröffentlichung   3.32   des   Projekts
       Linux-man-pages.  Eine Beschreibung des Projekts und Informationen, wie
       Fehler    gemeldet     werden     können,     finden     sich     unter
       http://www.kernel.org/doc/man-pages/.

ÜBERSETZUNG

       Die  deutsche Übersetzung dieser Handbuchseite wurde von René Tschirley
       <gremlin@cs.tu-berlin.de>,  Martin  Schulze   <joey@infodrom.org>   und
       Martin Eberhard Schauer <Martin.E.Schauer@gmx.de> erstellt.

       Diese  Übersetzung  ist  Freie Dokumentation; lesen Sie die GNU General
       Public  License  Version  3  oder  neuer   bezüglich   der   Copyright-
       Bedingungen. Es wird KEINE HAFTUNG übernommen.

       Wenn  Sie  Fehler  in  der  Übersetzung  dieser  Handbuchseite  finden,
       schicken     Sie     bitte     eine     E-Mail     an     <debian-l10n-
       german@lists.debian.org>.