Provided by: manpages-de-dev_0.10-1_all bug

BEZEICHNUNG

       getusershell,    setusershell,    endusershell    -    hole   zulässige
       Benutzershells

       Diese Handbuchseite ist eventuell veraltet. Im Zweifelsfall ziehen  Sie
       die englischsprachige Handbuchseite zu Rate, indem Sie

              man -LC 3 getusershell

       eingeben.

ÜBERSICHT

       #include <unistd.h>

       char *getusershell(void);

       void setusershell(void);

       void endusershell(void);

BESCHREIBUNG

       Die   Funktion   getusershell()  gibt  die  nächste  Zeile  der  Datzei
       /etc/shells zurück und öffnet die Datei, falls nötig. Die Zeile  sollte
       einen   Pfadnamen   einer   zulässigen  Benutzershell  enthalten.  Wenn
       /etc/shells  nicht  existiert  oder  nicht  lesbar  ist,  verhält  sich
       getusershell()   so,  als  wenn  /bin/sh  und  /bin/csh  in  der  Datei
       aufgelistet wären.

       Die Funktion  setusershell()  setzt  den  Dateizeiger  von  /etc/shells
       zurück.

       Die Funktion endusershell() schließt /etc/shells.

RÜCKGABEWERT

       Die  Funktion  getusershell()  gibt  einen NULL-Zeiger zurück, wenn das
       Dateiende erreicht ist.

DATEIEN

       /etc/shells
              Gültige Benutzershells

KONFORM ZU

       BSD 4.3

SIEHE AUCH

       shells(5).