Provided by: debsums_2.0.51_all bug

NAME

       debsums_gen - Generieren von /var/lib/dpkg/info/*.md5sums für Pakete, denen sie fehlen

ÜBERSICHT

       debsums_gen [-l] [[-f] Paket [Paket ...]]

BESCHREIBUNG

       debsums_init  wird  nach  Paketen  suchen, die keine Md5sums-Dateien installieren. Es wird
       dann deren Prüfsummen aus den installierten Dateien generieren.

       Missbilligt: Dieses Programm könnte in einer späteren  Veröffentlichung  entfernt  werden,
       siehe die debsums-Option --generate.

       Beachten  Sie,  dass  dies nicht optimal ist. Es ist das Beste, wenn die Md5sums generiert
       werden,  während  der  Paketbetreuer  das  Paket  erstellt.  Zu  der  Zeit,  zu  der   der
       Administrator dazu kommt dieses Werkzeug auszuführen, könnte bereits etwas mit den Dateien
       im Paket geschehen sein. Es wird empfohlen, dieses Werkzeug so schnell  wie  möglich  nach
       einem Upgrade oder Paket-Installation auszuführen, um einen kompletten Satz von Prüfsummen
       für alle installierten Pakete zu wahren.

       Bei Ausführung ohne Optionen wird  Debsums  alle  installierten  Pakete  prüfen,  um  eine
       Md5sums-Liste zu erhalten. Falls eine fehlt, wird es eine aus der existierenden Dateiliste
       in /var/lib/dpkg/info generieren. Sie können auch Paketnamen auf der Befehlszeile angeben,
       um  genau  diese  Md5sum-Dateien  zu  generieren. Die Option -f wird das Überschreiben der
       derzeitigen Md5sums-Dateien für das/die aufgelistete(n) Paket(e) erzwingen.

OPTIONEN

       -l     Pakete auflisten, die noch keine bereits generierten Md5sums-Dateien haben.

       -f     Überschreiben der  derzeitigen  Md5sums-Dateien  erzwingen,  wenn  Pakete  auf  der
              Befehlszeile angegeben werden.

       debsums_gen muss als Superuser aufgerufen werden.

AUTOR

       Christoph Lameter <clameter@debian.org>